untersberger.info - Logo

Kollision mit Ölspur-Warnschild: Zwei Rennradfahrer schwer verletzt

45 und 47 Jahre alte Flachgauer stürzen auf der B305 bei Marktschellenberg.

Zwei Rennradfahrer aus dem Salzburger Flachgau sind am frühen Samstagnachmittag auf der B305 bei Marktschellenberg gestürzt und schwer verletzt worden.

Der vorausfahrende 47-Jährige war gegen ein Ölspur-Warnschild geprallt, das wegen des tödlichen Autounfalls vom Vortag rechts neben der Begrenzungslinie stand. Der dicht nachfolgende 45-Jährige konnte nicht mehr anhalten und stürzte ebenfalls. Rotes Kreuz und Polizei waren im Einsatz.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Berchtesgaden fuhren die beiden Rennradfahrer unmittelbar hintereinander auf der B305 rechts neben der Fahrbahnbegrenzung von Berchtesgaden kommend in Richtung Marktschellenberg. Kurz nach der so genannten Krautschneiderbrücke übersahen sie ein Ölspur-Warnschild, das aufgrund des tödlichen Autounfalls vom Vortag dort aufgestellt worden war. Der vordere 47-jährige Radfahrer prallte gegen das Verkehrszeichen und zog sich beim Sturz schwere Kopf- und Beinverletzungen zu. Auch der nachfolgende 45-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte ebenfalls, wobei er schweste Kopfverletzungen erlitt.

Die Leitstelle Traunstein schickte um 13.37 Uhr das Rote Kreuz mit der Berchtesgadener Notärztin, einem Rettungswagen und dem Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ zur Unfallstelle. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der 47-Jährige per Rettungswagen ins Salzburger Landeskrankenhaus gebracht. Die Besatzung von „Christophorus 6“ flog den 45-Jährigen zum Salzburger Unfallkrankenhaus. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Pressemitteilung BRK BGL

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
September 2021
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
Bglwiki