untersberger.info - Logo

Erster Einsatz für das neue Rettungsboot am Königssee

Akut intern erkrankte Frau oberhalb von Kessel muss per Rettungstau ausgeflogen werden

Kurz nach 15 Uhr alarmierte die Leitstelle Traunstein die Bergwacht Berchtesgaden und das neue Rettungsboot der BRK-Wasserwacht am Königssee zu seinem ersten Einsatz: Eine akut intern erkrankte Frau oberhalb von Kessel konnte nicht mehr alleine absteigen.

Die Wasserretter brachten Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden samt Bergwachtarzt mit dem neuen Boot zur Anlegestelle Kessel, von wo aus sie zur rund zweihundert Meter höher gelegenen Einsatzstelle aufsteigen mussten. Die nachgeforderte Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ und ein Bergwacht-Luftretter flogen die Urlauberin aus Hamburg mit einem 50 Meter langen Rettungstau zur Erstversorgung an die Anlegestelle Kessel, wo sich Wasserwacht und Bergwacht um sie kümmerten und die Angehörigen betreuten.

Nach medizinischer Erstversorgung musste die Frau in den Hubschrauber umgeladen und zur Kreisklinik Berchtesgaden geflogen werden. Die beiden Angehörigen der Patientin wurden mit dem Rettungsboot zur Seelände gebracht. Sechs Einsatzkräfte der Bergwacht und fünf Einsatzkräfte der Wasserwacht waren rund zwei Stunden lang gefordert. Die Besatzung von „Christoph 14“ musste gleich nach der Landung in Berchtesgaden noch zur Wasseralm fliegen, um einer gestürzten 76-Jährigen zu helfen.

Pressemitteilung BRK BGL

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Bglwiki