untersberger.info - Logo

236 neue Coronavirus-Infektionsfälle im Berchtesgadener Land – Aktuell 1.737 aktive Fälle

Das Gesundheitsamt im Landratsamt informiert, dass es seit gestern 236 weitere bestätigte COVID-19-Fälle im Landkreis gibt. Davon befanden sich 27 Personen als direkte Kontaktpersonen in Quarantäne. Die Gesamtzahl der seit März 2020 registrierten COVID-19-Fälle mit Wohnsitz im Landkreis Berchtesgadener Land steigt somit auf 13.033 (Stand RKI: 25.11.2021, 00:00 Uhr). Nach derzeitigem Meldungsstand liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert für das Berchtesgadener Land bei 1.089,1 (Stand RKI: 25.11.2021, 00:00 Uhr).

Aktuell gibt es 1.737 aktive COVID-19-Fälle im Landkreis. Derzeit gibt es insgesamt 561 Fälle in Einrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land, davon 32 in Alten- und Pflegeheimen, 0 in Gemeinschaftsunterkünften, 440 in Schulen, 86 in Kindergärten und 3 in Justizvollzugsanstalten. In den vergangenen 7 Tagen gab es insgesamt 1.158 neue COVID-19-Fälle.

Seit der gestrigen Meldung wurden dem Gesundheitsamt 3 neue Todesfälle gemeldet. Dabei handelt es sich um eine Frau im Alter von 81 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 77 und 87 Jahren. Die Gesamtzahl der im Zusammenhang mit COVID-19 Verstorbenen erhöht sich somit auf 117.

Das Gesundheitsamt ermittelt Kontaktpersonen positiv getesteter COVID-19-Fälle und leitet die notwendigen Maßnahmen ein, wie z. B. eine häusliche Quarantäne. Aktuell befinden sich 923 direkte Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

In den Kliniken der Kliniken Südostbayern AG (KSOB) im Berchtesgadener Land werden aktuell 61 COVID-19-Patienten stationär behandelt. 50 Patienten davon haben ihren Wohnsitz im Landkreis Berchtesgadener Land. Derzeit werden in den Kliniken im Berchtesgadener Land insgesamt 7 Patienten intensivmedizinisch betreut, diese 7 Personen haben ihren Wohnsitz im Berchtesgadener Land. Von den 61 im Berchtesgadener Land stationär behandelten Patienten sind 18 Personen vollständig geimpft. 12 Patienten davon haben ihren Wohnsitz im Berchtesgadener Land, wovon 9 Patienten auf der Normalstation und 3 Patienten intensivmedizinisch behandelt werden.

Die KSOB behandeln an den Standorten im Landkreis Traunstein derzeit insgesamt 83 COVID-19-Patienten. Davon haben 9 Personen ihren Wohnsitz im Berchtesgadener Land, 4 Patienten werden auf der Normalstation und 5 Patienten intensivmedizinisch behandelt. Von diesen 9 Personen sind 2 Personen vollständig geimpft, 1 Patient wird auf der Normalstation und 1 Patient intensivmedizinisch behandelt.

Insgesamt werden in den Kliniken der KSOB an ihren Standorten im Berchtesgadener Land und Traunstein 144 COVID-19-Patienten behandelt. Davon befinden sich 114 Patienten auf der Normalstation und 30 Patienten auf der Intensivstation.

Gemeindeverteilung


Die aktuelle Gemeindeaufstellung zeigt einen Vergleich der Neuinfektionen der jeweils letzten 7 Tage in den einzelnen Gemeinden im Landkreis Berchtesgadener Land:

GemeindeEinwohner je GemeindeStand: 22.11.2021Stand: 25.11.2021
Ainring9.84710096
Anger4.5327563
Bad Reichenhall18.530179151
Bayerisch Gmain3.0863228
Berchtesgaden7.6988463
Bischofswiesen7.2805782
Freilassing17.289222221
Laufen7.3197375
Marktschellenberg1.7641912
Piding5.4475156
Ramsau b. Berchtesgaden1.7141515
Saaldorf-Surheim5.5548485
Schneizlreuth1.3251722
Schönau a. Königssee5.5967055
Teisendorf9.346145134
GESAMT 106.3271.2231.158


Patientenverteilung


Die 61 derzeit in den Kliniken im Berchtesgadener Land behandelten Patienten verteilen sich wie folgt auf die Altersgruppen:

AlterNormalstationdavon ungeimpftIntensivstationdavon ungeimpft
0 - 9 Jahre0000
10 - 19 Jahre0000
20 - 39 Jahre3300
40 - 59 Jahre5522
60 - 79 Jahre252052
über 80 Jahre211100
GESAMT543974


Aktueller Stand der Impfungen


Im Landkreis Berchtesgadener Land wurden mit Stand 25.11.2021, 17:00 Uhr bislang insgesamt 134.291 Impfungen durchgeführt, davon 62.137 Erstimpfungen (58,51 %), 60.254 Zweitimpfungen (56,74 %) und 11.900 Auffrischungsimpfungen (19,75% der vollständig geimpften Personen).

Aktuelle Impfangebote bis Sonntag, 28. November


Das COVID-19-Infektionsgeschehen im Berchtesgadener Land ist weiterhin hoch. Eine Impfung gegen COVID-19 ist der wirkungsvollste Schutz vor Infektionen und wird dringend empfohlen. Das Impfzentrum Berchtesgadener Land bietet Bürgerinnen und Bürgern einen einfachen Zugang zu der Schutzimpfung mit mehreren Impfterminen an.

Die Bedeutung der Corona-Schutzimpfung als wirksamer Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus und insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen zeigt auch weiterhin das Geschehen in den Krankenhäusern und den Intensivstationen. Die vollständige Impfung unterstützt das Immunsystem dabei, den Erreger zu bekämpfen und ist der sicherste Weg, um einen Schutz vor dem Virus aufzubauen.

Die Angebote richten sich an alle impfwilligen Erwachsenen sowie auch an Jugendliche von 12 bis 17 Jahren im Beisein des Erziehungsberechtigten. Bei allen Terminen ist auch die sogenannte „Booster-Impfung“ möglich.

Die Auffrischungsimpfung kann 5 Monate ab dem Zeitpunkt der 2. Impfung vorgenommen werden. Ein Unterschreiten des 5-Monats-Abstands ist grundsätzlich nicht möglich. Eine Ausnahme dieses Grundsatzes ist bei einer vorherigen Impfung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson gegeben. Hier ist die Auffrischungsimpfung nach 4 Wochen möglich. Für Personen, die vor oder nach einer COVID-19-Impfung eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, wird derzeit keine Auffrischungsimpfung empfohlen.

Grundsätzlich sind alle Angebote ohne Terminvereinbarung möglich. Angesichts des aktuell sehr hohen Andrangs im Impfzentrum sowie bei den mobilen Teams wird jedoch dringend empfohlen, sich vorab unter www.impfzentren.bayern zu registrieren und einen Termin zu vereinbaren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter achten darauf, dass Terminvereinbarungen entsprechend eingehalten werden.

Eine Terminierung ist im Impfzentrum derzeit über drei Wege möglich:

• online über BayIMCO: www.impfzentren.bayern
• online über das neue Online-Anmeldeformular auf der Website des Impfzentrums BGL: Terminbuchung Impfung - Landratsamt BGL (lra-bgl.de)
• telefonisch unter 0049 8654 58839-40

Bei den beiden Online-Varianten erhalten Impfwillige einen Terminvorschlag über BayIMCO oder einen Mitarbeiter des Impfzentrums

Hinweis: Aufgrund der hohen Nachfrage kann es insbesondere für Personen ohne Terminvereinbarung zu Wartezeiten kommen. Zu Beginn der Öffnungszeiten ist die Auslastung erfahrungsgemäß am höchsten. Es wird daher empfohlen, dies zu berücksichtigen.

1.) Impfungen im Impfzentrum Ainring:

• Freitag, 26.11.2021, 12:00 bis 20:00 Uhr
• Samstag, 27.11.2021, 08:45 bis 17:00 Uhr
• Sonntag, 28.11.2021, 08:45 bis 17:00 Uhr

2.) Dezentrale Impfungen durch mobile Teams:

Freitag, 26.11.2021, 10:00 bis 16:00 Uhr
• Bad Reichenhall: Altes Feuerhaus, Aegidiplatz 3

Nähere Informationen zu den verwendeten Impfstoffen, etc. gibt es unter www.impfzentrum-bgl.de.

red/Pressemitteilung LRA BGL

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Dezember 2021
MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Bglwiki