untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 1. bis 7. November 2021

Bei der Grenzkontrolle eines Polen wurde eine Gasdruckpistole und Testosteronampullen gefunden. Auch bei der Einreise wurde ein 26-Jähriger gesuchter Dieb festgenommen. In einem Reisebus befanden sich gleich 8 illegale Personen. Ein betrunkener Pkw-Fahrer wurde in Ramsau gestoppt. Ein wegen Mordversuch gesuchter Mann wurde in Freilassing verhaftet. Mit Drogen fuhr ein 21-Jähriger von einer Party nach Hause. Ohne Führerschein wollte ein Deutscher in den Urlaub fahren. Illegale und gesuchte Personen waren mit dem Zug unterwegs. Unter Drogeneinfluss fuhr ein Mann auf der A8. Ein Betrüger und ein 24-Jähriger ohne Führerschein wurden bei Piding gestoppt. Auf der Autobahn wurden ein Betrüger und ein Pkw ohne Versicherung festgestellt.

Bad Reichenhall


Gasdruckpistole und Testosteronampullen im Handschuhfach


Beamte der Bundesbereitschaftspolizei hielten am Montagmorgen (1. November) an der Grenzkontrollstelle auf der A8 am Walserberg einen 26-jährigen Polen an, der in einem Pkw mit polnischer Zulassung unterwegs war. Nachdem die Bundespolizisten die Personalien des Mannes überprüft hatten, warfen sie noch einen Blick ins Fahrzeuginnere und wurden schnell fündig: Der 26-Jährige hatte eine mit 17 Metallkugeln geladene Gasdruckpistole griffbereit im Handschuhfach deponiert.

Dort stießen die Grenzfahnder außerdem auf die verbotene „Reiseapotheke“ des polnischen Staatsbürgers. Zu dieser gehörten neben diversen Tabletten und Pulvern unter anderem drei Testosteronampullen samt Nadeln und Spritzen. Der 26-Jährige erklärte, die verschreibungspflichtigen Medikamente von einem Mann in einem polnischen Fitnessstudio gekauft zu haben.

Die Bundespolizisten stellten die Dopingmittel und die Schusswaffe des Mannes sicher. Die Beamten zeigten den 26-Jährigen wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz an. Außerdem ermittelt das Hauptzollamt Rosenheim wegen Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz gegen ihn.

Wegen Diebstahls und Hehlerei gesuchter Mann festgenommen


Beamte der Bundesbereitschaftspolizei überprüften am späten Samstagabend an der Grenzkontrollstelle auf der A8 am Walserberg die Personalien mehrerer Passagiere eines Fernreisebusses. Dabei erkannten sie, dass die serbische Justiz wegen Diebstahls und Hehlerei nach einem der Reisenden mit Haftbefehl suchte. Der 26-Jährige hatte in Serbien mehrere Motorsägen gestohlen und anschließend verkauft. Er war deshalb zu einer achtmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt worden, die er nicht angetreten hatte.

Die Bundespolizisten verhafteten den Serben und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Dort wartet er auf seine Auslieferung nach Serbien.

Acht Illegale in Fernreisebus


Gleich acht Illegale wurden am Samstagabend von Beamten der Grenzpolizei Piding in einem mazedonischen Reisebus kurz vor der Ausreise aus dem Bundesgebiet festgestellt. Die albanischen und mazedonischen Staatsangehöriger im Alter von 22 bis 57 Jahren hielten sich alle länger als die erlaubten drei Monate als Tourist in Deutschland auf. Einige Personen hatten diesen Zeitraum erheblich bis zu fast einem Jahr überschritten. Ein Teil von ihnen gab an, dass sie Deutschland aufgrund der Coronalage nicht verlassen hätten, manche gaben sich unwissend bezüglich der Rechtslage. Nach Feststellung der Personalien mussten die Personen Deutschland unverzüglich verlassen. Die Staatsanwaltschaft wird letztendlich die Höhe der Strafe festlegen.

Ramsau b. Berchtesgaden


Am frühen Dienstagabend kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Berchtesgaden auf der B 305 im Gemeindebereich Ramsau einen Pkw-Lenker.

Bei der Überprüfung des 57-Jährigen stellten die Beamten Hinweise auf vorangegangenen Alkoholkonsum fest und führten vor Ort einen Alcotest durch. Da dieser positiv verlief, wurde im Anschluss auf der Dienststelle ein weiterer Test mit einem gerichtsverwertbaren Alcomaten durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der Mann muss nun mit einem Fahrverbot und einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Freilassing


Somalier wegen versuchten Mordes festgenommen


Beamte einer mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizei nahmen am Samstagabend (6. November )bei Grenzkontrollen am Bahnhof Freilassing in einem Zug von Salzburg nach München einen jungen Mann zunächst wegen des Verdachts der versuchten unerlaubten Einreise fest. Der ausweislose Passagier hatte zuvor versucht, sich der Polizeikontrolle zu entziehen und sich in der Zugtoilette eingeschlossen. Die Bundespolizisten brachten den Mann daraufhin zum wenige Schritte entfernten Dienstraum. Dort stellten sie die Identität des Festgenommenen mithilfe seiner Fingerabdrücke fest. Es handelte sich um einen 24-Jährigen mit somalischer Staatsangehörigkeit.

Beim Abgleich der Personalien des Mannes mit dem polizeilichen Fahndungssystem erkannten die Beamten, dass die österreichische Justiz wegen versuchten Mordes gegen den 24-Jährigen ermittelt und ihn deshalb mit einem europäischen Haftbefehl suchte. Die Bundespolizisten zeigten den Somalier wegen versuchter unerlaubter Einreise an und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Dort wartet er nun auf seine Auslieferung nach Österreich.

21-Jähriger mit verbotenen Substanzen Nachhause unterwegs


Am Sonntagvormittag kontrollierten Beamte der Grenzpolizei Piding im Fernreisezug von Salzburg nach München, auf Höhe Freilassing, einen 21-Jährigen deutschen Staatsangehörigen. Dieser war mit einem Freund von einer „Partynacht“ auf dem Nachhauseweg.

Ersichtlich mitgenommen und müde, war ihnen das auch anzusehen. Bei einer Durchsuchung nach verbotenen Gegenständen, konnten die Schleierfahnder in der Jackentasche des jungen Mannes Betäubungsmittel, genauer mehrere Konsumeinheiten Amphetamin, auffinden. Die Betäubungsmittel wurden vor Ort sichergestellt. Der Mann wurde über seine begangene Straftat aufgeklärt und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Der junge Mann war jedoch nicht der Einzige, der mit Betäubungsmittel im Gepäck unterwegs war. Bei einem 33-jährigen Mann wurde eine kleine Menge Haschisch aufgefunden.

Teisendorf


Deutscher ohne Führerschein auf Urlaubsfahrt


Schleierfahnder der Grenzpolizei Piding kontrollierten am Nachmittag des 01.11.2021 einen Pkw Mercedes mit deutscher Zulassung. Das Fahrzeug war auf der Autobahn A 8 in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs und wurde im Gemeindebereich von Teisendorf an einer Behelfsausfahrt angehalten. Der Fahrer, ein 43-jähriger Deutscher, händigte zur Kontrolle seinen Reisepass und die Zulassungsbescheinigung für den Pkw aus. Auf die Frage nach seinem Führerschein gab er zu verstehen, dass er im Besitz eines solchen ist, diesen jedoch lediglich zu Hause vergessen habe.

Die Fahnder ließen sich jedoch nicht täuschen, durch Recherchen kam heraus, dass der Fahrer derzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Weiterfahrt in den Urlaub konnte der im Pkw mitfahrende Vater übernehmen. Er besaß einen gültigen Führerschein.

Illegale Personen und gesuchten Mann im Zug


Am Mittwoch, in den späten Abendstunden, kontrollierten die Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Piding in einem Personenzug der Deutschen Bahn. Auf Höhe Teisendorf stellten die Beamten einen 30-jährigen indischen und einen 35-jährigen syrischen Staatsangehörigen fest.

Die beiden jungen Herren wurden aufgefordert, gültige Reisedokumente vorzuweisen, die ihren Aufenthalt in Deutschland legitimieren würden. Dies konnten jedoch beide nicht. Bei dem indischen Staatsangehörigen wurde lediglich ein indischer Führerschein aufgefunden, der syrische Staatsangehörige konnte lediglich eine österreichische Asylkarte vorweisen. Beide Dokumente reichen jedoch nicht aus, sich legal in Deutschland aufzuhalten. Aus diesem Grund wurde von den Beamten eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Aufenthalts in Deutschland ohne gültige Papiere gefertigt.

In einem weiteren Reisezug wurde am Mittwochvormittag ein kongolesischer 40-jähriger Reisender von den Schleierfahndern kontrolliert. Bei diesem stellten die Polizeibeamten fest, dass dieser International gesucht wird. Die Beamten konnten den ausländischen Behörden die festgestellten Daten übermitteln, und somit zur Klärung des Sachverhalts beitragen.

Drogenfahrt und -besitz aufgedeckt


Durch eine Fahndungsstreife der Grenzpolizei Piding wurde am Freitagnachmittag eine Drogenfahrt auf der Bundesautobahn A 8, nahe Neukirchen, beendet. Bei einem in Österreich wohnenden, türkischen Fahrzeuglenker wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Auf Nachfrage händigte der Beschuldigte den Kontrollbeamten eine geringe Menge Marihuana aus. Im weiteren Verlauf wurde ein Drogentest beim Beschuldigten durchgeführt. Dieser verlief gleich auf mehrere Betäubungsmittel positiv. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden.

Der Fahrzeuglenker wurde wegen des Besitzes von Betäubungsmittel, sowie des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Betäubungsmitteleinfluss angezeigt.

Piding


Betrüger nach Einreise kontrolliert


Am Montagabend kontrollierte eine Fahndungsstreife der Grenzpolizei Piding einen Pkw mit serbischer Zulassung. Die Insassen, drei serbische Staatsangehörige, waren gerade über den Autobahnübergang Walserberg nach Deutschland eingereist und wollten einen mehrtägigen Urlaub in München verbringen. Im Bereich der Anschlussstelle Piding erfolgte die Kontrolle. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der Personen, stellte sich heraus, dass ein Mitreisender von der Staatsanwaltschaft in Rottweil wegen Betrugs gesucht wird. Nachdem die Schleierfahnder die ladungsfähige Anschrift des 37-jährigen Serben festgestellt hatten, konnte die Reisegruppe die Fahrt zu ihrem Urlaubsdomizil fortsetzen.

24-Jähriger mit totalgefälschtem Führerschein


Da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, händigte ein 24-jähriger Montenegriner bei der Kontrolle auf der A8 bei Piding am Montagnachmittag einen slowenischen Führerschein aus, welcher den Pidinger Grenzpolizisten sogleich als Totalfälschung ins Auge stach.

Der Auszubildende gab sich erstaunt, da er angab, den Führerschein in Slowenien in einer Fahrschule gemacht zu haben. Er lebt mittlerweile schon über fünf Jahre in Deutschland und hatte sich zuvor länger in Slowenien bei seinem Bruder aufgehalten. Dass er mit seinem „Fahrschulbesuch“ Betrügern aufgesessen war, wusste er angeblich nicht. Allerdings wurde er bereits im vergangenen Jahr schon einmal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis beanstandet, dürfte daher bereits gewusst haben, dass er so nicht fahren darf, was sich eher negativ auf die zu erwartende Strafe auswirken wird.

Anger & Bad Reichenhall


Eine aktuelle Fahndungsausschreibung zur Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Ravensburg wegen eines Vergehens der Verkehrsunfallflucht lag gegen einen 58-jährigen, in Slowenien wohnhaften, kosovarischen Staatsangehörigen vor, welcher durch Beamte der Grenzpolizei Piding am Nachmittag des 04.11.2021 nach zuvor erfolgter Einreise über den ehemaligen Autobahngrenzübergang Bad Reichenhall an der Autobahnausfahrt Anger angehalten und kontrolliert wurde. Nachdem seine aktuelle Wohnanschrift ermittelt und an die Staatsanwaltschaft Ravensburg mitgeteilt werden konnte, durfte er seine Weiterreise fortsetzen.

Gegen 19.00 Uhr kontrollierten weitere Pidinger Schleierfahnder an der Anschlussstelle Bad Reichenhall Nord einen Pkw Seat Toledo mit deutscher Zulassung. Im Pkw reisten zu diesem Zeitpunkt der Fahrzeughalter als Beifahrer und dessen leiblicher Vater als Pkw-Lenker. Ein Sachfahndungsabfrage des Kennzeichens ergab eine Fahndungsausschreibung zur Zwangsentstempelung durch die Zulassungsbehörde der Stadt Memmingen wegen fehlender Haftpflichtversicherung. Da auch zum Kontrollzeitpunkt keine „neue“ Haftpflichtversicherung für den Pkw bestand, wurde sowohl der Pkw-Lenker, als auch der Fahrzeughalter wegen je eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung zur Anzeige gebracht. Die am Pkw Seat angebrachten Kfz-Kennzeichen wurden entstempelt, die Weiterfahrt wurde unterbunden.

red/Pressemitteilungen Polizei Berchtesgaden, Bundespolizei Freilassing, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567
Bglwiki