untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 1. bis 7. Juli 2019

Die Freilassinger Polizei erwischt wieder einen Elektroroller ohne Versicherung. Erneut reiste ein Fernlinienbus über den falschen Grenzübergang ein. In Laufen rast ein betrunkener 28-Jähriger durch eine Lasermessung. Im Rahmen der Schulwegüberwachung wurde in Scheffau die Geschwindigkeit kontrolliert. Ein 22-jähriger Fahrer stand in Marktschellenberg unter Drogeneinfluss. Ein Salzburger schmuggelte eine ganze Packung Haschisch über die Grenze. Am Roßfeld führte die Polizei wieder Motorrad- und Lkwkontrollen durch. Bei Anger erwischten die Schleierfahnder einen Kurierfahrer mit Drogen und einen Kosovaren mit gefälschtem Führerschein.In Bad Reichenhall, Freilassing und Piding wurde die Geschwindigkeit gemessen und in Berchtesgaden und Laufen waren Betrunkene unterwegs.

Freilassing


Geschwindigkeitskontrollen beim Freibad


Am Montagvormittag wurden im Bereich der Wasserburger Straße (St2104) auf Höhe des Schwimmbades durch Beamte der Polizeiinspektion Freilassing Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

An der Kontrollstelle wurden mehrere Verkehrsteilnehmer beanstandet, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Insgesamt vier Verkehrsteilnehmer wurden hier mit Geschwindigkeiten von 65 - 77 km/h gemessen und infolge gebührenpflichtig verwarnt.

Mit unversichertem E-Scooter unterwegs


Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das trifft auch auf einen 40-jährigen Freilassinger zu, der mit seinem E-Scooter am Mittwochmorgen in Freilassing Richtung Römerstraße unterwegs war.

Der E-Scooter der zwischen 20 und 25 km/h schnell war, hatte keine Zulassung und keinen gültigen Versicherungsschutz. Der Freilassinger muss nun mit einer Strafanzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz rechnen, sowie mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro, da er ohne Zulassung unterwegs war.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals daraufhin, dass E-Scooter eine Versicherungsplakette in Form eines Aufklebers benötigen, um den Versicherungsschutz nachzuweisen. Des Weiteren unterliegen E-Scooter der Zulassung, sobald ihre Höchstgeschwindigkeit bei über 20 km/h liegt. Bis 20 km/h unterliegen E-Scooter der Elektrokleinstfahrzeugeverordnung.

Linienbusse erneut falsch eingereist


Am frühen Abend des 06.07.2019 wurden durch die Polizeiinspektion Freilassing zwei Linienbusse einer Firma aus Bosnien-Herzegowina bei der Einreise am Grenzübergang Freilassing (B304) kontrolliert.

Nach Durchsicht aller notwendigen Genehmigungen konnte die Streife jeweils einen Verstoß gegen die genehmigte Fahrtroute feststellen. So dürfen die Busse nicht über den Grenzübergang Freilassing einreisen, sondern müssen über die Autobahn A8 in das Bundesgebiet einreisen.

Nach Einbehaltung einer Sicherheitsleistung durften die Busse ihre Fahrt fortsetzten.

Laufen


Betrunken und ohne Fahrerlaubnis in Lasermessung


Beamte der Polizeiinspektion Laufen führten am Abend des 02.07.2019 am Schönramer Filz eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Hierbei wurden mehrere Fahrzeuge beanstandet, Spitzenreiter war ein 28-jähriger Freilassinger mit 146 km/h statt der erlaubten 100 km/h.

Die deutlich überschrittene Geschwindigkeit des Freilassingers war jedoch nicht der einzige Verstoß, im Rahmen der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des 28-Jähriger wurde zudem festgestellt, dass dieser deutlich Alkoholisiert ist. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Außerdem konnte der Fahrer keinen Führerschein vorzeigen, woraufhin dieser einräumte, keine Fahrerlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen zu besitzen. Der 28-jährige Freilassinger musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, weiter wird gegen ihn nun wegen Verstößen nach dem Straßenverkehrsgesetz, der Straßenverkehrsordnung sowie dem Strafgesetzbuch ermittelt.

26-Jähriger betrunken unterwegs


Am Donnerstag um 23.25 Uhr wurde ein 26-jähriger Laufener mit seinem BMW auf der Kreisstraße BGL 2 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem jungen Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert über 0,5 Promille. Den Fahrer erwartet ein einmonatiges Fahrverbot sowie eine Geldbuße in Höhe von mehreren hundert Euro.

Marktschellenberg


Schulwegüberwachung in Scheffau


Im Rahmen der Schulwegüberwachung führten Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Geschwindigkeitsüberwachung im Ortsteil Scheffau (BGL6) durch. Erfreulicherweise hielten sich alle Verkehrsteilnehmer an die erlaubte Geschwindigkeit von 70 km/h.

Fahrt unter Drogeneinfluss


Am Sonntag, 7. Juli 2019, kontrollierten Beamte der Polizei Berchtesgaden gegen 21:00 Uhr einen 22-jährigen Mann, welcher gerade mit seinem Pkw in Richtung Salzburg fuhr. Bei dem jungen Fahrzeugführer wurden während der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, sodass vor Ort ein Drogenschnelltest durchgeführt wurde. Dieser war positiv auf THC, woraufhin von den Polizeibeamten eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der junge Mann muss mit einer Bußgeldanzeige in Höhe von 500,- Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten rechnen.

Bischofswiesen


Am Freitagnachmittag führten Mitarbeiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Laserhandmessgerät in der Engedey (B305) durch. Bei mäßigen Verkehr mussten 5 Fahrzeuglenker wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. Die höchst gemessene Geschwindigkeit betrug 69 km/h bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Piding


Am Freitag, 05.07.2019, gegen 01.40 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein ein Audi A 3 mit deutscher Zulassung auf, welcher sehr zügig in Richtung München unterwegs war. An der Ausfahrt Piding wurde der Wagen einer Kontrolle unterzogen. Während diese in Bezug auf den Fahrer negativ verlief, stellten die Beamten beim Beifahrer, einem 29-jährigen Salzburger, eine drogentypische Erscheinung fest. Dass man damit nicht falsch lag, zeigte die folgende Durchsuchung der Person. In einer umgehängten Achseltasche fand man eine Haschischplatte. Da der junge Mann die Droge von Österreich her nach Deutschland einführte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Schmuggel von Cannabis eingeleitet.

Nach Sicherstellung des Rauschgiftes und einer Einvernahme wurde der Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Berchtesgaden


Alkoholkontrollen im Bereich Berchtesgaden


Von der Polizei Berchtesgaden wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag den 06.07.2019 Alkoholkontrollen zur Prävention von alkoholbedingten Unfällen durchgeführt. Hierbei wurde ein 45-jähriger Urlaubsgast aus Brandenburg kontrolliert. Ein vorläufiger Alkoholtest ergab 1,18 Promille. Der Urlauber hat nun, einen Tag vor seiner Rückreise, strafrechtliche Konsequenzen und Punkte in Flensburg zu erwarten.

Schwerpunktaktion Motorradsicherheit am Roßfeld


Im Rahmen der bayernweiten Schwerpunktaktion führte die Polizei Berchtesgaden am Donnerstagnachmittag eine Motorrad- und Laserkontrolle an der Zufahrt zur Roßfeldhöhenringstraße durch. Überprüft wurden die Einhaltung der örtlich zulässigen Höchstgeschwindigkeit und der technische Zustand der Motorräder.

Während der Kontrolle musste gegen zwei Motorradfahrer wegen Kennzeichenmissbrauchs, gegen vier Motorradlenker wegen Geschwindigkeitsverstoß und

Einmal aufgrund erlöschen der Betriebserlaubnis Anzeige erstattet werden. Der schnellste Motorradfahrer war bei erlaubten 70 km/h mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h unterwegs. Es handelte sich hierbei um einen tschechischen Motorradfahrer, der an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 440 € bezahlte.

Auch mehrere Pkw-Lenker hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung und mussten beanstandet werden.

Geschwindigkeitsmessung auf der Roßfeldpanoramastraße


Am 06.07.19 führten Beamte der Polizei Berchtesgaden mittels Laserhandmessgerät eine Geschwindigkeitsmessung auf der Roßfeldpanoramastraße durch.

In der Zeit von 14:00 – 15:00 Uhr mussten mehrere Motorradfahrer beanstandet werden. Bei den erlaubten 70km/h wurde der schnellste Motorradfahrer, ein 54-jähriger Mann aus Österreich, mit 150 km/h gemessen. Diesen Mann erwartet eine Bußgeldanzeige von mindestens 600 Euro, 2 Punkten und einem Fahrverbot von 3 Monaten.

Weiter wurden bei den kontrollierten Motorrädern weitere diverse Mängel festgestellt. Diese wurden vor Ort verwarnt.

Mit über 1,5 Promille in Berchtesgaden unterwegs


Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 36-Jähriger Einheimischer am Sonntag gegen 01:00 Uhr mit seinem Auto in der Bahnhofsstraße kontrolliert. Im Laufe der Kontrolle stellten die Polizeibeamten einen erheblichen Alkoholgeruch fest. Der vor Ort durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert über 1,5 Promille. Ihm wurde noch vor Ort der Führerschein genommen.
Dem Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Anger


Drogen sichergestellt und Weiterfahrt untersagt


Die Grenzpolizisten aus Piding stoppten einen Kurierfahrer auf der A8, der neben seiner legalen Fracht auch Betäubungsmittel mit an Bord hatte. Zudem führte er das Fahrzeug trotz vorangegangenem Drogenkonsum.

In den frühen Morgenstunden des Samstag kontrollierten die Schleierfahnder der Grenzpolizei Piding einen Kleintransporter auf Höhe Anger, der gerade auf der Autobahn in Richtung Salzburg unterwegs war.

Aus dem geöffneten Fenster stieg den Fahndern sogleich der Geruch von Marihuana in die Nase. Es dauerte nicht lange und die Kontrollbeamten entdeckten bereits im Aschenbecher ein paar Brösel Marihuana. Die weitere Durchsuchung führte zur Auffindung weiterer diverser Rauschgiftutensilien sowie eines orangefarbenen Behälters, in dem sich eine Kleinmenge Marihuana befand.

Aufgrund der Fahrereigenschaft der 21-Jährigen, verbunden mit deutlichen Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum, wurde zudem eine Blutentnahme veranlasst. Neben einer Strafe wegen Besitzes von Betäubungsmitteln muss der Mann mit einem einmonatigen Fahrverbot, einem Punkt in Flensburg sowie einem Bußgeld von 500 Euro rechnen.

Nach der Anzeigenaufnahme konnte er die Dienststelle auf freien Fuß verlassen, allerdings musste er sich erst um einen Ersatzfahrer kümmern, da ihm für die nächsten 24 Stunden die Weiterfahrt untersagt wurde.

Totalgefälschter Führerschein und Fahren ohne Fahrerlaubnis


Einen angeblich rechtmäßig in Italien erworbenen Führerschein, erkannten die Fahnder der Grenzpolizei Piding schnell als Fälschung. Eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis war die Folge.

Einen auf der A8 in Richtung Salzburg fahrender Pkw Audi mit deutscher Zulassung, kontrollierte eine Streife der Grenzpolizeiinspektion Piding am Sonntagmorgen.

Bei der Überprüfung der Fahrzeuginsassen an der Anschlussstelle Anger, händigte der kosovarische Fahrer unter anderem auch seinen italienischen Führerschein an die Schleierfahnder aus. Rasch erkannten die Beamten, dass es sich bei dem vorgelegten Dokument um eine Totalfälschung handelte.

Im Rahmen der Vernehmung, befragt zur Herkunft des Falsifikats, beharrte der 31-Jährige darauf, diesen rechtmäßig bei einer Fahrschule in Italien erworben zu haben. Diese Angaben konnten durch die polizeilichen Ermittlungen bislang nicht bestätigt werden. Der Kosovare wurde wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht. Der vorgelegte totalgefälschte italienische Führerschein wurde sichergestellt.

Bad Reichenhall


Am Donnerstagvormittag wurde in der Reichenbachstraße auf Höhe der Feuerwehr die Geschwindigkeit kontrolliert. Näheres zur Messung ist nicht bekannt.

red/Pressemitteilungen Polizei Berchtesgaden, Freilassing, Laufen, VPI Traunstein, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Bglwiki