untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen vom 15. bis 21. Oktober 2018

Ein 28-Jähriger fuhr benebelt durch die Geisterstunde. In Freilassing erwischte die Polizei bei Verkehrskontrollen zwei betrunkene Fahrer. Ein Holländer besorgte sich in Bulgarien einen neuen, gefälschten Führerschein. Kurz vor der Ausreise erwischte die Grenzpolizei einen per Haftbefehl gesuchten Drogenhändler. Bei Geschwindigkeitskontrollen in Anger und Bad Reichenhall waren einige Fahrer zu schnell.

Bad Reichenhall


Bei der nächtlichen Kontrolle eines niederländischen Fahrzeugführers stellten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding fest, dass dieser unter dem Einfluss mehrerer unerlaubter Substanzen stand. Auch wenn in der Volksheilkunde dem Konsum von Kräutern, besonders in der Zeit um Mitternacht, eine besondere Heilwirkung zugesprochen werden, endete er hier für den 28-Jährigen mit einer Blutentnahme im Krankenhaus.

Punktgenau um Mitternacht von Donnerstag auf Freitag, den 19.10.2018, kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding auf der Münchener Autobahn, unmittelbar nach der Einreise in das Bundesgebiet, einen mit mehreren Männern besetzten Ford.

Zunächst konnten sich alle Insassen ordnungsgemäß ausweisen. Bei der genaueren Überprüfung des Fahrers ergaben sich aber Hinweise, dass dieser nicht fahrtüchtig ist. Ein Drogentest bestätigte den anfänglichen Verdacht der Fahnder: Der im Norden von Holland wohnende Fahrzeuglenker stand unter dem Einfluss von Marihuana und Amphetamin!

In mehreren mythischen Überlieferungen werden Kräutern bei mitternächtlichem Konsum eine besondere Wirkung zugeschrieben. Ob die Aufnahme der unerlaubten Substanzen auch hier eine besondere Wirkung entfaltet hat, lässt sich nur vermuten. Da sich die Polizeibeamten allerdings nur auf wissenschaftlich anerkannte Verfahren verlassen, musste der 28-Jährige mit zur obligatorischen Blutentnahme. Durch eine toxikologische Untersuchung der entnommenen Blutprobe werden nun der exakte Grad der Intoxikation und die damit verbundenen Auswirkungen auf seine Fahrtüchtigkeit festgestellt.

Freilassing


Am frühen Abend des 19.10.2018 führte die Polizeiinspektion Freilassing mobile Verkehrskontrollen durch. Hierbei wurde bei einem 49-Jährigen aus dem Gemeindegebiet Ainring und einem 33-Jährigem Freilassinger Alkoholgeruch festgestellt. Beide Pkw-Fahrer wurden zu einem Alkomattest gebeten. Die Tests ergaben jeweils einen Wert von über 0,5 Promille.

Gegen die Männer wurde nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Neben einem Bußgeld, erwartet sie auch ein Fahrverbot sowie Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Anger


Weil ihm wegen Alkohol am Steuer in seinem Heimatland der Führerschein abgenommen wurde, besorgte sich ein Holländer in Bulgarien einen Neuen. Im Rahmen einer Polizeikontrolle am Samstag, den 20.10.2018, beschlagnahmten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding das Dokument: Es handelt sich um eine auf dem Schwarzmarkt gekaufte Fälschung!

Kurz nach Samstagmittag erweckte der auf der Salzburger Autobahn fahrende Porsche das Interesse der Fahnder. Im Gemeindebereich von Anger wurde das von dem 48-jährigen gelenkte Fahrzeug einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen.

Hierbei händigte der niederländische Geschäftsmann neben den erforderlichen Personaldokumenten auch einen bulgarischen Führerschein aus. Bei der genaueren Überprüfung der Dokumente stellten die Fahnder fest, dass es sich hierbei um eine Totalfälschung handelt!

In seiner Vernehmung gab der Beschuldigte an, dass ihm sein Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt abgenommen wurde und er auf legalem Wege keine gültige Fahrerlaubnis mehr bekommen hatte. Ein Bekannter besorgte ihm dann das bulgarische Falschdokument.

Die Ermittlungsgruppe der Grenzpolizeiinspektion Piding führt nun die Ermittlungen wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Für den Fall einer Verurteilung sieht das Strafgesetz hier neben einer empfindlichen Geldstrafe sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren vor.

Mit Haftbefehl gesuchter Drogenhändler


Weil er im Verdacht steht, Betäubungsmittel in nicht geringen Mengen über die Grenze geschmuggelt zu haben, erließ der zuständige Ermittlungsrichter im Amtsgericht Lörrach/Baden-Württemberg gegen einen türkischen Staatsangehörigen einen Untersuchungshaftbefehl. Bei einer Kontrolle am Sonntag, den 21.10.2018, klickten dann bei einer Polizeikontrolle auf der Salzburger Autobahn die Handschellen.

Der wegen diverser Drogendelikte bereits rechtskräftig verurteilte Türke geriet bereits Anfang 2017 erneut ins Visier der Kriminalpolizei. Nach umfangreichen Ermittlungen wurde im Mai 2017 dann ein Untersuchungshaftbefehl gegen ihn erlassen. Bislang gelang es den Justizbehörden aber nicht, den in Frankreich wohnenden Drogenhändler zu verhaften.

Am gestrigen Sonntag, den 22.10.2018, befuhr der Gesuchte mit seinem Pkw die Salzburger Autobahn und wurde kurz vor der Ausreise nach Österreich im Gemeindebereich von Anger einer Polizeikontrolle unterzogen. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der erhobenen Personaldaten schlug der Polizeicomputer Alarm.

Die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Piding verhafteten den Beschuldigten und brachten ihm zum Ermittlungsrichter. In einer Justizvollzugsanstalt wartet er nun auf seinen Prozess. Wegen den ihm zur Last gelegten Verbrechen drohen ihm im Falle einer Verurteilung eine mehrjährige Haftstrafe.

Anger & Bad Reichenhall


Geschwindigkeitskontrollen am 19.10.2018 und 20.10.2018

In der Zeit von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr wurde in Anger, St 2103 kontrolliert.
Bei einem Durchlauf von 291 Fahrzeugen wurden 6 Lenker angezeigt und 17 Lenker verwarnt. Hier war der Schnellste bei erlaubten 70 km/h mit 114 km/h unterwegs. Diesen erwarten nun Punkte in Flensburg, eine empfindliche Geldbuße und ein Fahrverbot.

Am 19.10.2018, 22.30 Uhr - 20.10.2018, bis 01.00 Uhr wurde in Bad Reichenhall - B 21 - in Fahrtrichtung Salzburg kontrolliert.
Hier fuhren 201 Fahrzeuge durch die Kontrollstelle. Es wurden 3 Lenker angezeigt und 19 Lenker verwarnt. Der Schnellste war hier bei erlaubten 60 km/h mit 107 km/h unterwegs. Diesen erwarten nun Punkte in Flensburg, eine empfindliche Geldbuße und ein Fahrverbot.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Freilassing, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
Bglwiki