untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen vom 3. bis 9. September 2018

Zwei Männer wiesen sich mit gefälschten Dokumenten aus. Die Laufener Polizei erwischte bei Gurt- und Handykontrollen wieder 22 Personen. Auf der Autobahn stoppte die Grenzpolizei zwei Fahrzeuge ohne Versicherung. Bei weiteren Kontrollen wurden Drogen gefunden, falsche Dokumente beschlagnahmt und ein gesuchter Straftäter festgenommen. Betrunkene Fahrer mussten in Ainring, Berchtesgaden, Freilassing, Laufen und Teisendorf gestoppt werden. Bei zwei Geschwindigkeitskontrollen am Hallthurmer Berg waren jeweils fast 10% aller Fahrzeuge zu schnell. Messungen gab es außerdem in Bischofswiesen (2x) und Teisendorf.

Freilassing


Am Dienstag, den 04.09. gegen 00:15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing einen 38-jährigen Mann, welcher mit seinem Kleinkraftrad im Stadtgebiet Freilassing unterwegs war. Bei der Kontrolle nahmen die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Ein Alkoholvortest bestätigte den Verdacht; der 38-jährige Surheimer pustete einen Wert deutlich jenseits der 1,1 Promille Grenze. Er musste sein Kleinkraftrad stehen lassen und im Krankenhaus Freilassing eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Außerdem wurde der Führerschein des Surheimers sichergestellt und er wurde wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Bischofswiesen


Geschwindigkeitsmessung auf der B20


Am Montagvormittag führten Mitarbeiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Laserhandmessgerät auf der B20 durch.
Bei mäßigen Verkehr musste erfreulicher Weise nur ein Fahrzeuglenker wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. Die gemessene Geschwindigkeit betrug 86 km/h bei erlaubten 70 km/h.Es wurde eine gebührenpflichtige Verwarnung ausgesprochen.

Geschwindigkeitsmessung auf der B305


Am Donnerstagmittag führten Mitarbeiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Laserhandmessgerät in der Engedey durch.
Bei mäßigen Verkehr musste lediglich eine Fahrzeuglenkerin gebührenpflichtig verwarnt werden. Die gemessene Geschwindigkeit betrug 64 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Bayerisch Gmain


Geschwindigkeitskontrolle am 03.09.2018


In der Zeit von 08.10 Uhr bis 13.00 Uhr wurde in Bayerisch Gmain, B20, Richtung Berchtesgaden kontrolliert. Bei einem Durchlauf von 1.852 Fahrzeugen wurden 166 Lenker verwarnt und 1 Lenker anzeigt. Der Schnellste war hier bei erlaubten 50 km/h mit 74 km/h unterwegs.

Geschwindigkeitskontrolle am 06.09.2018


In der Zeit von 13.55 Uhr bis 18.50 Uhr wurde in Bayerisch Gmain - B20 - in Richtung Berchtesgaden kontrolliert. Bei einem Durchlauf von 1.392 Fahrzeugen wurden 95 Lenker verwarnt und 22 Lenker angezeigt. Hier war der Schnellste bei erlaubten 50 km/h mit 92 km/h unterwegs. Diesen erwarten nun Punkte in Flensburg, eine empfindliche Geldbuße und ein Fahrverbot.

Teisendorf


Betrunkene mit Kleinkrafträdern unterwegs


Am 04.09.2018 gegen 22:00 Uhr wurde der Polizeiinspektion Freilassing telefonisch mitgeteilt, dass zwei junge Burschen, die zuvor in einem Teisendorfer Lokal negativ aufgefallen waren, soeben betrunken mit ihren Motorrädern (Kleinkraftrad u. Roller) auf der Marktstraße hin und her fahren. Ferner sollen an den Krädern der Beiden keine Kennzeichen angebracht sein.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte durch die Streife der Polizeiinspektion Freilassing ein 17- sowie ein 19-jähriger Aufhamer im Bereich der Bahnhofstraße angetroffen werden. Auf die Beiden passte exakt die Personenbeschreibung der betrunkenen jungen Burschen. Dem 19-Jährigen war die Kette seiner Motocrossmaschine gerissen, was seine vorangegangene, von Zeugen geschilderte Fahrt stoppte.

Die beiden jungen Männer waren deutlich alkoholisiert und stritten zunächst ab, mit ihren Fahrzeugen gefahren zu sein. Ein freiwilliger Alkoholtest bei dem 17-Jährigen ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,6 Promille. Der 19-Jährige verweigerte den Test, mit den Worten, er sei schon zweimal der Polizei entwischt und auch diesmal könne man ihm nichts nachweisen. Bei beiden Personen wurde eine Blutentnahme angeordnet sowie jeweils der Führerschein sichergestellt. Sollte der Blutalkoholwert des 19-Jährigen ebenfalls über 1,1 Promille liegen, müssen beide mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Mit Falschdokumenten bei Polizeikontrolle ausgewiesen


In der Nacht auf Montag wurde ein italienischer Pkw und dessen Insassen auf der BAB A8 in Fahrtrichtung Salzburg, Höhe Neukirchen einer Kontrolle unterzogen. Der georgische Fahrzeuglenker konnte sich zwar rechtmäßig ausweisen, seine griechische Fahrerlaubnis sowie das gesamte „Dokumentenpaket“ - bestehend aus griechischem Reisepass, Personalausweis und Führerschein - seines Beifahrers weckte jedoch das Interesse der Beamten. Auch der Umstand, dass der angebliche Grieche kein Griechisch sprach, erhärtete den anfänglichen Verdacht der Schleierfahnder.

Das „Dokumentenpaket“ sowie der Führerschein hielten der Überprüfung der Fahnder nicht lange stand - alle vier Dokumente erwiesen sich als zum Teil hochwertige Fälschungen. Konfrontiert mit dem Sachverhalt, zeigten sich beide Beschuldigte äußerst überrascht - schließlich wurden sie laut eigener Angaben, bereits mehrfach mit diesen Dokumenten behördlichen Kontrollen unterzogen und nie wurde bislang etwas beanstandet. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und auf die Grenzpolizeiinspektion Piding verbracht.

Der georgische Fahrer wurde wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht, bevor er nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung seine Reise fortsetzen konnte. Die wahre Identität seines „griechischen“ Beifahrers konnte jedoch bis zuletzt nicht ermittelt werden. Neben einer Anzeige wegen Urkundenfälschung wurde er auch wegen illegaler Einreise und Aufenthalt beanzeigt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde gegen diesen ein Haftbefehl beantragt, welchen der Ermittlungsrichter bestätigte. Er wurde daraufhin in die nächstgelegene JVA eingeliefert. Die Ermittlungen hinsichtlich seiner wahren Identität dauern weiter an.

Geschwindigkeitsmessung auf der BGL12


Die Polizeiinspektion Freilassing führte am 09.09.2018 in der Zeit von 14:15 bis 15:00 Uhr auf der BGL 12 eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gemessen wurde hierbei mittels eines Lasers mit sofortiger Anhaltung. In dem Zeitraum musste lediglich ein Verkehrsteilnehmer beanstandet werden. Dieser war statt der erlaubten 100 km/h mit 120 km/h unterwegs. Nach Bezahlung einer Verwarnung in Höhe von 30 Euro konnte er seine Reise fortsetzen.

Laufen


Verkehrskontrollen


Die Laufener Polizei führte am Mittwoch und Donnerstag im Dienstbereich der PI Laufen umfangreiche Verkehrskontrollen durch. So wurden insgesamt fünf Fahrzeugführer wegen verbotswidriger Nutzung ihres Mobiltelefons während der Fahrt sanktioniert. Darüber hinaus wurden 17 Fahrer aufgrund fehlenden Sicherheitsgurtes verwarnt.

Betrunkener Autofahrer


Am Donnerstag gegen 02:30 Uhr, wurde durch die Polizei Laufen, ein 57-jähriger Österreicher mit Wohnsitz in Deutschland einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein des Fahrzeuglenkers sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Ihn erwarten nun eine empfindliche Geldstrafe und ein längerer Führerscheinentzug.

Ainring


Am Donnerstagabend kurz nach 22 Uhr kontrollierten Beamte der PI Freilassing einen 53-jährigen aus Ainring mit seinem Pkw in der Straße Am Anger. Bei der Kontrolle wehte den Beamten eine „mächtige Fahne“ entgegen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folge.

Piding


Ohne Versicherungsschutz unterwegs


Polizeikontrollen an der Tankrastanlage Piding, auf der BAB A8, führten gleich zweimal in Folge zu einer erheblichen Verzögerung der Weiterreise - in beiden Fällen wurden die Fahrzeuge ohne den erforderlichen Versicherungsschutz im Straßenverkehr geführt.

In den frühen Morgenstunden kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding eine Familie aus dem Bereich Kehlheim, welche sich gerade auf Urlaubsfahrt in Richtung Süden befand. Zum Nachteil der Urlaubsreisenden stellten die Schleierfahnder im Rahmen der Kontrolle fest, dass der ungarische Familienvater es offensichtlich versäumt hatte, die fällige Prämie seiner Fahrzeugversicherung zu begleichen. Seitens des Versicherungsunternehmens wurde deshalb eine Ausschreibung des Audi A6 zur Zwangsentstempelung veranlasst. Somit war die weitere Urlaubsfahrt vorerst beendet. Nicht nur, dass der Familienvater sich strafrechtlich wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz strafbar gemacht hatte, auch die nun erforderliche Wiederzulassung seines Audis und des damit verbundenen Zeitaufwandes sorgte für zusätzlichen Erholungsbedarf.

Ähnlich erging es selbigen Tages und gleicher Orts einem rumänischen Fahrzeuglenker. Auch bei ihm stellten die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Piding mittels des Fahndungscomputers den fehlenden Versicherungsschutz für dessen in Ulm zugelassenen BMW fest. Das Fahrzeug musste deshalb an Ort und Stelle abgestellt werden und die Kennzeichen wurden entstempelt. Eine Weiterfahrt war auch in diesem Fall erst nach Wiederzulassung des Pkw möglich.

Letztendlich kümmerten sich beide Fahrzeuglenker um eine Wiederzulassung und konnten so ihre Fahrt fortsetzen - wenn auch mit erheblichem Zeitverlust.

Pidinger Grenzpolizisten am Wochenende im Dauereinsatz


Neben dem internationalen Straßenverkehr auf den überregionalen Reiserouten führen die Beamten der Grenzpolizei auch stichpunktartige Kontrollen in den grenzüberschreitenden Fernreisezügen durch. Auch an diesem Wochenende wurden mehrere Zugverbindungen ausgewählt und die Reisenden einer Kontrolle unterzogen.

Bei den durchgeführten Personenkontrollen fanden die Beamten gleich bei fünf Männern unerlaubte Drogen! In den meisten Fällen brachten die Beschuldigten unterschiedlicher Nationalitäten Haschisch und Marihuana über die Grenze. In einem Fall führte die Durchsuchung des Reisegepäcks eines 22-jährigen ungarischen Staatsangehörigen auch zum Fund von Ecstasy.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 08.09.2018, kontrollierten die Beamten auf der Salzburger Autobahn einen montenegrinischen Staatsangehörigen. Auf Verlangen händigte der Alleinreisende neben seinen Reisedokumenten auch einen internationalen Führerschein aus. Bei der Begutachtung des Dokumentes stellten die Fahnder fest, dass es sich hierbei um eine Totalfälschung handelt! Für den Fahrzeugführer, der seit mehr als zehn Jahren nicht mehr im Besitz eines gültigen Führerscheins war, endete die Reise in Anger. Die Beamten beschlagnahmten die Fälschung und zeigten den Fahrer an.

Bei der Überprüfung seiner Personaldaten zeigte der Polizeicomputer, dass ein Rumäne gleich mehrfach mit Haftbefehl gesucht wird. Unter anderem wegen Körperverletzung und Erschleichung von Leistungen wurde der Gesuchte zu einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Da der 26-Jährige seine Strafe aber nicht antrat, erließ der zuständige Richter einen Haftbefehl. Bei der am Samstagmorgen durchgeführten Kontrolle, klickten dann die Handschellen. Durch Zahlung einer hohen, vierstelligen Kaution hätte der Verurteilten dem Gefängnis noch entgehen können. Da er aber den erforderlichen Geldbetrag nicht aufbringen konnte, ging es für ihn von der Autobahn direkt in die die nächste Justizvollzugsanstalt.

Berchtesgaden


Am Freitag den, 07.09.2018 führten die Beamten der Polizei Berchtesgaden mehrere Verkehrskontrollen durch. Dabei lag der Augenmerk auf der Verkehrstüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer. Die meisten Fahrer waren nicht zu beanstanden. Bei einer 58-jährigen Fahrzeuglenkerin wurde jedoch starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Die Fahrerin muss nun neben einem Bußgeld in Höhe von 500.- Euro auch mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing, Laufen, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
Bglwiki