untersberger.info - Logo

16-jähriger Skifahrer stürzt bei der Abfahrt vom Predigtstuhl und verletzt sich am Steißbein

Aufgrund der fehlenden Schneeunterlage zog sich der 16-Jährige schwere Verletzungen am Steißbein zu.

Am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr mussten die Reichenhaller Bergwacht und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ zur Lifttrasse oberhalb der unteren Schlegelalm am Predigtstuhl ausrücken, wo ein 16-jähriger einheimischer Skifahrer bei der Abfahrt gestürzt war und sich aufgrund der fehlenden Schneeunterlage so schwer am Steißbein verletzt hatte, dass er ohne fremde Hilfe nicht mehr ins Tal kam.

Der 16-Jährige war zusammen mit seinem Vater mit der Seilbahn auf den Predigtstuhl gefahren, um von dort aus über die Lifttrasse zur unteren Schlegelalm abzufahren. Trotz des optisch vielen Neuschnees der vergangenen Tage gestaltete sich die Abfahrt nicht ganz so einfach, da derzeit aufgrund der zuvor über Wochen anhaltend milderen Witterung die komprimierte Schneeunterlage zum Skifahren noch komplett fehlt. Der Jugendliche stürzte in rund 1.400 Metern Höhe, schlug schmerzhaft mit dem Steißbein auf und konnte selbst nicht mehr abfahren. Sein Vater setzte daraufhin bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die die Reichenhaller Bergwacht alarmierte, woraufhin der Einsatzleiter zunächst den genauen Aufenthaltsort des Duos an der vierten Liftstütze knapp oberhalb der unteren Schlegelalm ermittelte. Da nicht klar war, ob der Heli direkt an den Liftseilen und zwischen den hohen Bäumen die Winde überhaupt einsetzen kann, schickte er sofort vier Bergretter mit der Seilbahn los, die samt Ausrüstung mit Skiern, Ackja und Luftrettungssack zur Unfallstelle abfuhren und trotz der anspruchsvollen Schneeverhältnisse bereits nach einer halbe Stunden mit der Versorgung beginnen konnten. „Christoph 14“ nahm währenddessen in Baumgarten einen weiteren Bergretter auf und schaffte es, ihn zusammen mit dem Notarzt direkt beim Patienten abzusetzen.

Die Retter versorgten den bereits leicht unterkühlten 16-Jährigen notärztlich, lagerten ihn in den Luftrettungssack um, nahmen ihn mit der Winde auf und flogen ihn direkt weiter zur Kreisklinik Bad Reichenhall. Die fünf Bergretter und der Vater des Verunfallten fuhren selbst mit Skiern mit der restlichen Ausrüstung bis zur Sessellift-Talstation ab und wurden von dort aus mit dem extra von der Predigtstuhlbahn dafür in Betrieb genommenen Lift wieder zur nach oben zur Bergstation gefahren, so dass sie mit der Seilbahn ins Tal zurückkehren konnten. Acht Einsatzkräfte der Bergwacht Bad Reichenhall sowie vier weitere Einsatzkräfte der Bergwacht Teisendorf-Anger, die für eine weitere Unterstützung an der Rettungswache bereitstanden, waren gute drei Stunden lang gefordert.

red/Pressemitteilung BRK BGL
Bilder © BRK BGL
skiunfall predigtstuhl 00 skiunfall predigtstuhl 02 skiunfall predigtstuhl 03

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Februar 2023
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345
Bglwiki