untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 25. bis 31. Juli 2022

Mehr als die Hälfte aller kontrollierten Lkw missachtete das Lkw-Nachtfahrverbot auf der B21. Ein erheblich alkoholisierter Freilassinger konnte durch aufmerksamen Zeugen und die Polizei an der Weiterfahrt gehindert werden. In Anger und Piding fanden Geschwindigkeitsmessungen statt. Ein Moldauer wurde ausgewiesen, da er die Aufenthaltsdauer bereits massiv überschritten hatte. Zum wiederholten Male wurde ein 28-Jähriger ohne Führerschein erwischt. In Laufen stoppte die Polizei einen betrunkenen Fahrer und ein Elektrorad ohne Zulassung. Zudem gab es eine Lasermessung auf der B20.

Bad Reichenhall


Am 25.07.2022 wurde eine Lkw-Kontrolle zur Einhaltung des Nachtfahrverbots auf der Bundesstraße 21 im sogenannten „Kleinen Deutschen Eck“ durchgeführt.

Zwischen 04.00 und 06.00 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bad Reichenhall und Kräfte der Bereitschaftspolizei München mit Teilnahme von Vertretern des LRA BGL den Lkw-Verkehr auf Höhe des Festplatzes in Bad Reichenhall. Es wurden in dieser Zeit 35 durchfahrende Lkw registriert. Davon hatten 17 Lkw eine Ausnahmegenehmigung. 18 Lkw-Fahrer hatten keine Genehmigung und erhielten eine Anzeige, welche ein Bußgeld von jeweils 100 Euro zur Folge hatte.

Freilassing


Am Montag, 25.07.22, gegen 15:55 Uhr, wollte ein 74-jähriger Einheimischer trotz erheblicher Ausfallerscheinungen nach übermäßigem Alkoholkonsum eine Gaststätte in der Laufener Straße mit seinem Pkw verlassen. Da der Mann erkennbar alkoholisiert war und bereits kurzzeitig auf dem Fahrersitz einschlief, schritt ein aufmerksamer Zeuge ein, als der Mann offenbar erwachte, den Motor anließ und mit dem Pkw losfahren wollte. Er konnte diesen insgesamt zweimal bei dessen Anfahren verbal dazu bewegen, die weitere Fahrt zu unterlassen.

Bei dem zweiten Versuch des Mannes, die Fahrt zu beginnen, fuhr er zwei dort abgestellte Fahrräder an, die aber nach aktueller Kenntnis hierdurch keinen Schaden davontrugen. Die Weiterfahrt konnte durch hinzugerufene Polizeibeamte unterbunden und die Fahrzeugschlüssel gefahrenabwehrend sichergestellt werden. Ein Alkomatentest ergab eine hohe Alkoholisierung, so dass der Führerschein beschlagnahmt und eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Den alkoholisierten Fahrzeugführer erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Anger & Piding


Geschwindigkeitskontrollen am 25.07.2022

In der Zeit von 13.27 Uhr bis 16.35 Uhr wurde in Anger – St 2103 in Richtung Piding kontrolliert. 710 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle. 43 Lenker wurden verwarnt und 11 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 70 km/h mit 98 km/h unterwegs.

In der Zeit von 17.35 Uhr bis 19.40 Uhr wurde in Piding – B20 kontrolliert. 648 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle. 13 Lenker wurden verwarnt und 6 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 70 km/h mit 102 km/h unterwegs.

Piding


Am frühen Montagmorgen, den 25.07.2022, wurde ein Pkw mit moldauischer Zulassung an der TRA Piding Süd / Autobahn A8 kontrolliert. Das Fahrzeug war in Richtung Ausreise unterwegs. Bei der Kontrolle der Fahrzeuginsassen wurde festgestellt, dass ein 35-jähriger Moldauer seine legale Aufenthaltsdauer im Bundesgebiet um mehr als 200 Tage überschritten hatte. Auch hier folgte die vorläufige Festnahme. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste der Beschuldigte einen hohen dreistelligen Betrag als Sicherheitsleistung für die zu erwartende Geldstrafe hinterlegen. Im Anschluss konnte der Mann seine Reise Richtung Moldau, mit Aufforderung zum unverzüglichen Grenzübertritt, fortsetzen.

Teisendorf


Ein 28 Jahre alter Bosnier aus München wurde durch die Schleierfahnder der Grenzpolizei Piding am Donnerstagvormittag auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung München kontrolliert. Da der Fahrer keinen Führerschein bei sich führte, wurde seine Fahrerlaubnis online abgeprüft. Wie sich herausstellte, wurde dem Mann die Fahrerlaubnis aufgrund seiner Rauschgiftsucht entzogen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Da es sich bei ihm um einen Wiederholungstäter handelt, muss er nun mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Im Anschluss an die Kontrolle tauschte er mit seiner Frau auf dem Beifahrersitz Plätze und diese setzte die Fahrt fort.

Laufen


Betrunkener 64-Jähriger


Bei einer Kontrollaktion der Polizei Laufen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war den Beamten in Laufen am Marienplatz ein 64-jähriger Österreicher aufgefallen. Bei der Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt, weshalb ein Alkotest beim Fahrer des Fahrzeuges durchgeführt wurde. Der Test ergab einen Alkoholwert von über 0,9 Promille.

Der Mann muss sich nun als Betroffener einer Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten. In der Regel beträgt das Bußgeld 500,- Euro. Außerdem gibt es dafür einen Punkt und mindestens einen Monat Fahrverbot.

Lasermessung & Nicht zugelassenes Elektrofahrrad


Am Donnerstag führte die Polizeiinspektion Laufen zwischen 09:00 und 10:00 Uhr Geschwindigkeitsmessungen in der Tittmoninger Straße (B20) in Laufen durch. Hierbei mussten 2 Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. Schnellste war eine Österreicherin, die mit 66 km/h gemessen wurde.

Zusätzlich fiel bei der Geschwindigkeitsmessung ein Elektrofahrrad auf, welches ohne Tretbewegung des Fahrers bergauf fuhr. Das E-Bike wurde anschließend mit einer Geschwindigkeit von 33 km/h gemessen. Am E-Bike war kein Versicherungskennzeichen angebracht und der Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen, obwohl dies für Elektrofahrräder dieser Art vorgeschrieben ist. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Freilassing, Laufen, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Bglwiki