untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 30. Mai bis 5. Juni 2022

In Berchtesgaden erwischte die Polizei zu schnelle Fahrzeuge, Fahrer ohne Gurt und ein verkehrsunsicheres Kleinkraftrad. Zwei offene Haftbefehle und geringe Mengen Drogen wurden auf der A8 festgestellt. Bei einer Geschwindigkeitsmessung in Piding waren nur 2 von 407 Fahrern zu schnell. In einem Regionalzug fand die Polizei bei einem 16-Jährigen Marihuana. Bei Teisendorf wurde ein Kroate mit Fahrverbot gestoppt. Mit Drogen im Blut und im Gepäck versuchten ein 33-Jähriger und ein 51-Jähriger einzureisen. Kurz vor der Ausreise stoppten die Schleierfahnder einen Pkw-Fahrer ohne Führerschein, der zudem sein Fahrzeug nicht zugelassen hatte.

Berchtesgaden


Geschwindigkeitsmessung in der Bräuhausstraße


Am Dienstagvormittag führten Mitarbeiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Geschwindigkeitsmessung mit dem Laserhandmessgerät in der Bräuhausstraße durch. Bei schwachen Verkehr mussten 2 Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. Die höchst gemessene Geschwindigkeit betrug 44 km/h bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

Verstärkte Verkehrskontrollen im Marktbereich


Am 31.05.2022, von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr, wurden im Markt Berchtesgaden, verstärkt Verkehrskontrollen durch die Polizeiinspektion Berchtesgaden durchgeführt.

Bei den Kontrollen wurden Geschwindigkeitsverstöße, nicht angeschnallte Fahrzeuginsassen, sowie ein nicht verkehrstaugliches Kleinkraftrad festgestellt.

In der Bräuhausstraße konnten zwei Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt werden. Die Fahrzeugführer fuhren mit ihrem Pkw in der 30er Zone 44 und 45 Km/h.

Anschließend konnten in der Hanielstraße, zwei Fahrzeugführer festgestellt werden, welche die Sicherheitsgurtpflicht missachteten. Die Fahrzeugführer wurden verwarnt.

Schlussendlich wurde ein 18-jähriger Berchtesgadener einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurden bei dem Kleinkraftrad, defekte Lichtanlagen, fehlende Rückspiegel, sowie ein nicht vorschriftsmäßiger Fahrzeugständer festgestellt. Aufgrund der daraus folgenden Gefahr für die Verkehrssicherheit, wurde dem jungen Einheimischen die Weiterfahrt untersagt, ihn erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige.

Piding, Anger & Bad Reichenhall


Am Dienstagvormittag kontrollierte eine Streife der Grenzpolizei Piding einen Pkw mit belgischer Zulassung an der Anschlussstelle Piding in Fahrtrichtung Salzburg. Bei der Überprüfung der Insassen stellte sich heraus, dass der 30-jährige Fahrer mit Haftbefehl wegen Körperverletzung von der Staatsanwaltschaft Augsburg gesucht war. Nach einigen Telefonaten mit der in Deutschland wohnhaften Schwägerin, die noch einen Teilbetrag zur Dienststelle brachte, konnte der Rumäne durch Zahlung von mehr als 6.000 Euro den Haftbefehl abwenden.

Die Schleierfahnder nahmen allerdings eine weitere Anzeige auf, da sich im Gepäck des Mannes eine Kleinmenge Marihuana befand. Nachdem der Geldbetrag für den Haftbefehl hinterlegt und die Sachbearbeitung abgeschlossen war, konnten er und seine Begleiterin die Weiterreise antreten.


Um die Mittagszeit wurde kurz vor der Ausreise nach Österreich, im sog. Lkw-Vorstauraum, auf Höhe Schwarzbach, ein Mietfahrzeug mit deutschem Kennzeichen von einer weiteren Schleierfahndungsstreife kontrolliert. Auch bei dem Geschäftsreisenden aus Spanien ergab die Überprüfung, dass ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden hatte einen Haftbefehl wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erlassen. Hier konnte der 30-jährige Fahrer ebenfalls durch Zahlung der Geldstrafe, von etwas mehr als 1.300 Euro, die Haft abwenden. Allerdings lag gegen den Fahrer ein weiterer Fahndungseintrag vor. Ihm wurde untersagt in Deutschland ein Fahrzeug zu führen. Dem spanischen Staatsangehörigen wurde daher die Weiterfahrt untersagt und er wurde wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Er wurde nach Beendigung der Sachbearbeitung von der Dienststelle entlassen.

Außerdem wurde an diesem Vormittag noch ein 46-jähriger Musikant aus Rumänien kontrolliert, der sich eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz einhandelte. Er war als Mitfahrer in einem Mercedes, der ebenfalls in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war, auf Höhe der Anschlussstelle Anger, angehalten worden. Im mitgeführten Reisegepäck fand sich etwas mehr als 0,5 Gramm Crystal sowie eine halbe Ecstasy Tablette. Nachdem die Betäubungsmittel sichergestellt und alle Daten für die Anzeige erhoben waren, konnte der Musiker mit seinen Begleitern weiterfahren.

Piding


Geschwindigkeitskontrolle auf der B 20


Am 02.06.2022 wurde in der Zeit von 15.05 Uhr bis 16.10 Uhr in Piding – B 20 in Richtung Freilassing kontrolliert. 407 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle. 2 Lenker wurden verwarnt. Der Schnellste war bei erlaubten 70 km/h mit 84 km/h unterwegs.

Jugendlicher mit Rauschgift im Gepäck


Eine Fahndungsstreife der Grenzpolizeiinspektion Piding war vergangenen Sonntagmittag im Personenzug von Bad Reichenhall nach Freilassing unterwegs.

Beim Zustieg eines 16-jährigen Jugendlichen in Piding stieg den Beamten ein Marihuanageruch in die Nase. Bei der anschließenden Durchsuchung des jungen Mannes wurden mehrere kleine Tütchen mit Marihuana aufgefunden. Das Rauschgift wurde von den Beamten sichergestellt.

Der in Freilassing wohnhafte Jugendliche wurde mit zur Dienststelle verbracht, da auch die Eltern über die Straftat gegen das Betäubungsmittelgesetz in Kenntnis gesetzt wurden und bei der Vernehmung ihres Kindes beisitzen durften. Die Eltern waren sichtlich schockiert und überrascht, dass ihr Sohn mit Betäubungsmittel Umgang hat. Der Jugendliche wurde nach erfolgter Anzeigenaufnahme den Eltern übergeben.

Teisendorf


Am Freitag gegen 23 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Grenzpolizei Piding auf der A8 Fahrtrichtung München, Höhe Teisenberg, einen Pkw Ford S-Max aus dem Raum Reutlingen. Der Fahrer, ein 42-jähriger Kroate, war mit seinen beiden Kindern und einem Freund unterwegs. Bei der Überprüfung der kroatischen Fahrerlaubnis konnte festgestellt werden, dass der Mann seit 2020 in Deutschland keine Kraftfahrzeuge mehr führen darf.

Der 42-Jährige wurde daraufhin wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt und vernommen. Nach Abschluss der Sachbearbeitung, konnte der Beifahrer mit gültiger Fahrerlaubnis weiterfahren.

Bad Reichenhall


Drogen im Blut und im Gepäck


Ein 33-jähriger Ungar wurde am Freitagmorgen gegen 08:30 Uhr zusammen mit seinem Beifahrer, einem 51-jährigen Österreicher, auf der A8 kurz nach der Einreise aus Österreich von der Bundespolizei kontrolliert und im weiteren Verlauf der Grenzpolizei Piding übergeben.

Ein durchgeführter Drogentest ließ den Verdacht aufkommen, dass der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel steht. Als der Fahrer während der Kontrolle vorgab, er müsse kurz einen „Müllneutel“ entsorgen, ergab ein prüfender Blick der Kollegen, dass sich darin noch ein angerauchter Joint befand. Bei der anschließenden Durchsuchung des gesamten Fahrzeuges wurden schließlich noch beim Beifahrer knapp 4 Gramm Marihuana aufgefunden.

Beide Insassen müssen sich nun wegen des Schmuggels von Betäubungsmitteln und der Fahrer zusätzlich wegen des Fahrens unter Drogeneinflusses verantworten.

=== Ohne Führerschein und Pkw nicht zugelassen ==
Gleich mehrere Delikte muss sich ein 47-jähriger ungarischer Staatsangehöriger vorwerfen lassen, welcher am Nachmittag des 03.06.2022 auf der BAB A 8, kurz vor der Ausreise nach Österreich, durch Beamte der Grenzpolizei Piding angehalten und kontrolliert wurde. Auf Verlangen konnte der Pkw-Lenker lediglich seine nationale ungarische Identitätskarte vorweisen. Einen Fahrzeugschein für den Pkw und einen Führerschein besaß er nicht. Zu seinem nicht vorhanden Führerschein befragt, gab er an, keinen zu besitzen. Dies bestätigte auch eine Abfrage in der nationalen ungarischen Führerscheindatei. Seinen Pkw führte er mit bereits nicht mehr ausgegebenen ungarischen Kfz-Kennzeichen, welche auf ein ganz anderes Auto registriert waren. Weiter konnte er keinen Versicherungsnachweis für den Pkw vorlegen.

Nach Feststellung des gesamten Sachverhalts wurde er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und je einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Fahrzeugzulassungsverordnung zur Anzeige gebracht. Nachdem er sich noch einer erkennungsdienstlicher Behandlung unterziehen musste, wurde er von den Beamten entlassen. Seinen Pkw ließ er von einem Bekannten mit einem Transportanhänger abholen.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Bglwiki