untersberger.info - Logo

Neue Gebietsbetreuerin für die Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land ist die einzige alpine Biosphärenregion in Deutschland und besticht durch ihre einzigartige, artenreiche Natur- und Kulturlandschaft. Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum der Gebietsbetreuung in Bayern bekommt die Biosphärenregion Berchtesgadener Land mit Julia Werner nun ihre erste Gebietsbetreuerin, die bei der Landkreisverwaltung angesiedelt ist.

Die Biosphärenregion hat eine wichtige Bedeutung sowohl für die hier vorkommenden seltene Tier- und Pflanzenarten als auch für die hier lebenden, arbeitenden und erholungssuchenden Menschen. Zentrales Anliegen der Gebietsbetreuung ist es, ein naturverträgliches Handeln und Verhalten der Menschen zu fördern, sei es als Erholungssuchende, Freizeitsportler, Tages- und Urlaubsgäste oder Landnutzern. Die Gebietsbetreuung versteht sich hierbei als Vermittler und Repräsentant der Natur auf der einen Seite – und der Menschen andererseits.

Die wesentliche Aufgabe der Gebietsbetreuung im Alpenraum, so auch in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land, ist die Besucherlenkung, um die zunehmend aufkommenden Konflikte zwischen der Freizeitnutzung und dem Naturschutz zu entschärfen. Hierzu gehören die Aufklärung im Gelände zu naturverträglichen Verhalten genauso wie Umweltbildung – z.B. durch Führungen und Beschilderungen – sowie die Förderung naturverträglicher Routen.

So steht die Gebietsbetreuerin neben der konzeptionellen Arbeit auch als direkte Ansprechpartnerin vor Ort den Besuchern zur Verfügung, bringt ihnen die verschiedensten Aspekte und Wirkungen der Nutzung der Natur gerne näher und unterstützt dabei die Akzeptanz von Naturschutzmaßnahmen. Sie vermittelt den Menschen die Bedeutung der Natur- und Kulturlandschaft und sensibilisiert für die Belange der Pflanzen- und Tierwelt. Auch werden die Gebiete zum Zweck der Datenerhebung begangen und Konzepte für die vorkommenden geschützten und oftmals störungssensiblen Tier- und Pflanzenarten erstellt und mit den Akteuren und Partnern vor Ort umgesetzt.

Vernetzung und Zusammenarbeit


Für die Arbeit der Gebietsbetreuerin spielt die Vernetzung, Koordinierung sowie Kooperationen mit den verschiedensten wichtigen Akteuren der Region eine entscheidende Rolle. So werden in enger Zusammenarbeit mit allen beteiligten Akteuren und Partnern Konzepte erstellt, ausgearbeitet und vor Ort umgesetzt. Hierzu zählen etwa die Kommunen, Tourismusverbände, der Alpenverein, Naturschutzverbände, Behörden und staatliche Naturschutzvertreter wie die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt oder die Nationalparkverwaltung sowie namentlich die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion. Dies zeigt sich unter anderem in einer engen Zusammenarbeit mit den Biosphären-Rangern.

Als eine von bayernweit über 70 weiteren Gebietsbetreuerinnen und Gebietsbetreuern und gefördert durch den Bayerischen Naturschutzfonds, übernimmt die Gebietsbetreuerin in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land damit eine wichtige Funktion zur Stärkung des nachhaltigen Handelns sowie des verträglichen Zusammenlebens von Mensch und Natur.

Weitere Informationen


Bei Fragen und Interesse zu der Tätigkeit der Gebietsbetreuung, der Besucherlenkung, Anregungen, Wünschen oder Ideen in Bezug auf Konflikte im Bereich Freizeitnutzung in der Natur oder anderen konkreten Anliegen gibt Gebietsbetreuerin Julia Werner unter der Telefonnummer 08651 773 682 oder Gebietsbetreuung@lra-bgl.de gerne Auskunft.

Weitere Informationen gibt es auch online unter https://www.lra-bgl.de/lw/umwelt-natur/gebietsbetreuung/.

red/Pressemitteilung LRA BGL

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567
Bglwiki