untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 10. bis 16. Januar 2022

Bei Siegsdorf wurde ein unterschlagener Pkw sichergestellt und bei Anger war ein Fahrer ohne Fahrerlaubnis, aber mit Tabletten unterwegs. Auf der St2103 in Anger waren 42 Fahrzeuge zu schnell. Die Schleierfahnder stoppten zwei Fahrer mit Fahrverbot. Ein stark betrunkener Einheimischer wurde in Berchtesgaden aus dem Verkehr gezogen. Mehrere Behältnisse voller Cannabis hatte ein 32-Jähriger dabei.

Anger & Siegsdorf


Am 09.01.2022, gegen 20.00 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Pidinger Grenzpolizei einen Pkw mit deutscher Zulassung, welcher unmittelbar vorher über den ehemaligen Grenzübergang Bad Reichenhall-Autobahn ins Bundesgebiet eingereist war. Die Kontrolle des Pkw fand an der Anschlussstelle Siegsdorf-West statt. Der nicht im Bundesgebiet wohnhafte Pkw-Lenker konnte sich dabei ordnungsgemäß ausweisen. Bei einer routinemäßigen Abfrage des Pkw nebst Zulassung stellten die Beamten fest, dass aktuell zwei Fahndungsausschreibungen bestanden. Zum einen war der Pkw zur Sicherstellung wegen Unterschlagung, zum anderen zur Zwangsentstempelung wegen fehlender Haftpflichtversicherung, ausgeschrieben. Nach erfolgter vorläufiger Festnahme des alleine im Fahrzeug befindlichen Lenkers und Sicherstellung des unterschlagenen Pkw fand die restliche Sachbearbeitung auf der Polizeidienststelle in Piding/Urwies statt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde er nach Beendigung der Maßnahmen und erkennungsdienstlicher Behandlung auf freien Fuß entlassen.

Einen weiteren Fahndungserfolg verbuchten die Fahnder gegen 02.00 Uhr des 10.01.2022 an der Anschlussstelle Anger-Nord. Dabei stellten sie einen im Bundesgebiet wohnhaften kroatischen Staatsangehörigen fest, welcher bei der Kontrolle zunächst keinen aktuellen Führerschein vorweisen konnte. Recherchen brachten zu Tage, dass ihm seine Fahrerlaubnis mit Sperrvermerk entzogen wurde. Bei der Durchsuchung seines Pkw fanden die Fahnder noch einen, auf die Person ausgestellten, totalgefälschten Impfausweis mit bestätigten Covid19-Impfungen auf. Mit alle dem gaben sich die Grenzpolizisten nicht zufrieden und durchsuchten weiter. Letztendlich wurden sie nochmal fündig und stellten eine nicht geringe Menge an „illegalen“ Morphintabletten sicher. Nach telefonischer Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter am zuständigen Amtsgericht vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Anger


Geschwindigkeitsmessung auf der St2103


Am 11. Januar wurde in der Zeit von 12.45 Uhr bis 16.45 Uhr in Anger – St 2103 in Richtung Piding kontrolliert. 744 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle. 24 Lenker wurden verwarnt und 18 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 70 km/h mit 106 km/h unterwegs.

Zwei Fahrer mit Fahrverbot


Ein im Bundesgebiet wohnhafter ungarischer Staatsangehöriger wurde am Abend des 14.01.22 durch eine Streife der Grenzpolizei Piding auf der BAB A 8, Fahrtrichtung München, an der Anschlussstelle Anger angehalten und kontrolliert. Eine von den „Fahndern“ gehaltene Personenabfrage ergab, dass gegen ihn eine Fahrerlaubnissperre aus dem Jahre 2016 bestand. Da er nach diesem Datum keine neue Fahrerlaubnis erteilt bekam, wurde er wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Ein ähnlicher Sachverhalt ereignete sich am Vormittag des 15.01.2022. Hier wurde ein kosovarischer Staatsangehöriger nach zuvor erfolgter Einreise über den Grenzübergang Bad Reichenhall-Autobahn am Kontrollplatz Piding-Nord angehalten und überprüft. Nach Aushändigung der Dokumente der im Pkw befindlichen Fahrzeuginsassen stellte sich heraus, dass gegen den Lenker ein aktuell gültiges und rechtskräftiges Fahrverbot von einem Monat bestand. Es folgte eine Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbot, welches er zudem sofort antreten musste. Der mit im Pkw befindliche Halter des Pkw wurde ebenfalls wegen der Halterduldung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

Berchtesgaden


Am Donnerstag, den 13.01.2022 wurden in den Abendstunden durch die Polizei Berchtesgaden mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurde ein 31-jähriger einheimischer Fahrzeuglenker kontrolliert.

Aufgrund von festgestellten starken Alkoholgeruches wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von deutlich über 1,1 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein an Ort und Stelle sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun neben einer empfindlichen Geldstrafe ein längerer Entzug der Fahrerlaubnis.

Teisendorf


Ein 32-jähriger in Wien lebender Münchner wurde am Sonntagnachmittag auf der BAB A8 im Bereich Neukirchen kontrolliert, als er nach einem Familienbesuch wieder nach Hause fahren wollte.

Im Zuge der Kontrolle ergaben sich bei dem Mann Hinweise auf Drogenkonsum, weshalb der Pkw einer intensiveren Kontrolle unterzogen wurde. Dabei konnten im Pkw mehrere Behältnisse mit Marihuana aufgefunden werden, u.a. ein großes Einmachglas, das mit Cannabisdolden vollgestopft war.

Da ein durchgeführter Drogentest negativ verlief, konnte der Mann seine Fahrt nach Anzeigenerstattung und der Sicherstellung der Betäubungsmittel selbst fortsetzen.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Mai 2022
MoDiMiDoFrSaSo
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Bglwiki