untersberger.info - Logo

18-Jähriger verletzt sich im Flussbett der Saalach das Sprunggelenk

Ersthelfer brachten den Verletzten ans Ufer, wo ihn dann die Bergwacht und der Rettungsdienst übernahmen.

Das unwegsame Gelände beginnt oft schon wenige Meter abseits der befahrbaren Straße: Am Montagabend kurz nach 20 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Reichenhaller Bergwacht und der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes an die Saalach ausrücken, wo sich im abschnittsweise trockenen Flussbett unterhalb der Kiblinger Straße zwischen Staumauer und Wehr ein 18-Jähriger so schwer am Sprunggelenk verletzt hatte, dass er notärztliche Hilfe brauchte.

Die Bergretter trafen vorab an der Unfallstelle ein, versorgten den 18-Jährigen, den Ersthelfer bereits bis zu einer per Fahrzeug erreichbaren Uferstelle gebracht hatten; sie schienten den Fuß und entfernten einen Absperrpfosten, so dass das Bergrettungsfahrzeug, das Freilassinger Notarzteinsatzfahrzeug und der Teisendorfer Rettungswagen über den Weg bis zum Patienten fahren konnten. Die Einsatzkräfte brachten den Verunfallten danach zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall, wobei die Aktion eine gute dreiviertel Stunde dauerte.

red/Pressemitteilung BRK BGL
Bild © Leitner BRK BGL
unfall saalach 00

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
Bglwiki