untersberger.info - Logo

17 neue Coronavirus-Infektionsfälle im Berchtesgadener Land – Inzidenzwert wieder unter 100

Das Gesundheitsamt im Landratsamt informiert, dass es seit gestern 17 weitere bestätigte COVID-19-Fälle im Landkreis gibt. Davon befanden sich 4 Personen als direkte Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. Die Gesamtzahl der seit März 2020 registrierten COVID-19-Fälle mit Wohnsitz im Landkreis Berchtesgadener Land steigt somit auf 4.217 (Meldestand RKI: 18.02.2021, 00:00 Uhr). Nach derzeitigem Meldungsstand liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert für das Berchtesgadener Land laut RKI bei 94,4 (Stand: 18.02.2021, 0:00 Uhr).

Von den insgesamt 4.217 COVID-19-Fällen sind mittlerweile 3.962 Personen wieder genesen und ihre Quarantänezeit ist ausgelaufen. Aktuell gibt es 165 aktive COVID-19-Fälle im Landkreis, davon 19 in Einrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land (dazu zählen Alten- und Pflegeheime, Gemeinschaftsunterkünfte, Kindergärten und Schulen). In den vergangenen 7 Tagen gab es insgesamt 100 neue COVID-19-Fälle.

Seit der letzten Meldung wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Corona-Todesfall gemeldet. Dabei handelt es sich um einen Mann im Alter von 90 Jahren. Die Gesamtzahl der im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung Verstorbenen erhöht sich somit auf 90.

Bei allen positiv getesteten COVID-19-Fällen ermittelt das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein, wie z. B. eine häusliche Quarantäne. Aktuell befinden sich 207 direkte Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

In den Kliniken im Berchtesgadener Land werden derzeit 27 COVID-19-Patienten stationär behandelt. Davon werden 3 Patienten intensivmedizinisch betreut. Hinweis: Einige dieser Patienten haben ihren Wohnsitz nicht im Berchtesgadener Land und gehören somit auch nicht zu der Gesamtgruppe der insgesamt bestätigten BGL-COVID-19-Fälle.


Hinweis zur Quarantänezeit


Das RKI hat seine Empfehlungen bezüglich der Quarantäne von Kontaktpersonen geändert: Kontaktpersonen der Kategorie 1 (KP1) müssen sich unverzüglich für 14 Tage häuslich absondern – gerechnet ab dem letzten Tag des Kontaktes zum Quellfall. Aufgrund der beobachteten Zunahme der SARS-CoV-2-Varianten entfällt aufgrund derzeit fehlender Daten – mindestens bis mehr Erfahrungen vorliegen – die Möglichkeit einer Verkürzung der Quarantäne durch einen negativen SARS-CoV-2-Test. Dies gilt unabhängig vom Verdacht auf oder dem Nachweis von besorgniserregenden Varianten beim Quellfall. Am 14. Tag sollte nach Maßgaben des zuständigen Gesundheitsamts vor Entlassung aus der Quarantäne ein Antigenschnelltest oder PCR-Nachweis durchgeführt werden, informiert das RKI auf seiner Website unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktperson/Management.html;jsessionid=28796166F7582175871740F20152B169.internet081?nn=13490888

Diese Empfehlungen setzt auch das Staatliche Gesundheitsamt Berchtesgadener Land um, sodass künftige Quarantäneanordnungen für KP1 keine Möglichkeit der Freitestung nach dem zehnten Tag mehr vorsehen. Darüber hinaus wird eine freiwillige Testung am Ende der 14-tägigen Quarantäne empfohlen.

Information zu den Schulöffnungen ab 22.02.2021


Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am 11. Februar 2021 eine stufenweise Öffnung von Schulen beschlossen. Demnach sollen bei einem 7-Tage-Inzidenz-Wert von unter 100 die Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grund- und Förderschulen sowie alle Abschlussklassen Wechselunterricht oder Präsenzunterricht mit Mindestabstand zulassen. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 ist Distanzunterricht abzuhalten.

Das Landratsamt Berchtesgadener Land wird hierzu entsprechend der Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege am morgigen Freitag, 19. Februar 2021, entscheiden, ob der Schulbetrieb am 22. Februar 2021 aufgenommen werden kann. Dies ist der Fall, wenn wahrscheinlich ist, dass die 7-Tage-Inzidenz auch noch am Montag, 22. Februar 2021, unter dem Wert von 100 liegen wird. Die Entscheidung wird umgehend öffentlich bekannt gegeben.

Gemeindeverteilung


Die aktuelle Gemeindeaufstellung zeigt einen Vergleich der Neuinfektionen der jeweils letzten 7 Tage in den einzelnen Gemeinden im Landkreis Berchtesgadener Land:

GemeindeEinwohner je GemeindeStand: 15.02.2021Stand: 18.02.2021
Ainring9.791119
Anger4.52866
Bad Reichenhall18.4432316
Bayerisch Gmain3.05603
Berchtesgaden7.69874
Bischofswiesen7.34104
Freilassing17.14789
Laufen7.31642
Marktschellenberg1.75710
Piding5.444710
Ramsau b. Berchtesgaden1.70000
Saaldorf-Surheim5.51984
Schneizlreuth1.28412
Schönau a. Königssee5.58575
Teisendorf9.3203626
GESAMT105.929119100

red/Pressemitteilung LRA BGL

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
1234567
Bglwiki