untersberger.info - Logo

Zwei Auffahrunfälle am Dienstagnachmittag im mittleren Landkreis

Im Einfädelungsbereich der Mooshammer Kurve fuhr ein Lkw auf einen Pkw auf und schleuderte das Fahrzeug in den Gegenverkehr. Etwa zwei Stunden später ereignete sich im Rückstau bei Piding ein weiterer Auffahrunfall.

Zu zwei erheblichen Verkehrsbehinderungen ist es am Dienstagnachmittag in Bad Reichenhall und Piding gekommen. Autofahrer die Richtung Piding unterwegs waren mussten wegen zweier Verkehrsunfälle teilweise bis zu einer Stunde warten. Auch in Richtung Bad Reichenhall kam es zu erheblichen Wartezeiten.

Zunächst ereignete sich um 15.00 Uhr auf der B 20/B 21 Höhe Landratsamt ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und zwei Pkw.

Wie aufgrund unterschiedlicher Angaben von der Polizei ermittelt werden musste, war eine 76-jährige Reichenhallerin mit ihrem Pkw vom Aufschleifer auf die B 21 vor einem Lkw eingefädelt. Der 44-jährige rumänische Lkw-Fahrer reagierte aber offenbar nicht und fuhr auf den Pkw hinten auf. Durch den Anstoß wurde der Pkw der Reichenhallerin nach links in den Gegenverkehr geschleudert, wo er mit dem Firmen-Pkw eines 59-jährigen Berchtesgadeners zusammen stieß.

Zwei BRK-Rettungswägen, Feuerwehr und Polizei Bad Reichenhall kamen an die Unfallstelle, welche etwa eine Stunde gesperrt war. Drei Personen aus den beiden Pkw kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus Bad Reichenhall. Die beiden Pkw waren erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei ca. 40.000 Euro.



Gegen 17.00 Uhr ereignete sich dann auf der B 20 in Piding ein Unfall. Dort herrschte aufgrund des Unfalls in Bad Reichenhall zähfließender Verkehr und die Fahrzeuge mussten teilweise bis zum Stillstand abbremsen.

Auf Höhe der Supermärkte übersah dies ein 41-jähriger Mann aus Berchtesgaden. Er fuhr auf den Pkw eines 54-jährigen Reichenhallers hinten auf. Beide Beteiligte wurden leicht verletzt und von zwei BRK-Rettungswägen ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Die Feuerwehr Piding regelte den Verkehr an der Unfallstelle und leistete technische Hilfeleistung. Die beiden stark beschädigten Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt hier bei ca. 25.000 Euro. Es kam hier ebenfalls zu Wartezeiten in beiden Richtungen.

In beiden Fällen werden gegen die Unfallverursacher Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr geführt.

red/Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Dezember 2020
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Bglwiki