untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 6. bis 12. Januar 2020

Vor der Mautstation-Nord musste die Polizei zahlreiche Falschparker verwarnen. In Berchtesgaden und Bayerisch Gmain wurde die Geschwindigkeit gemessen. Die Grenzpolizei stoppte am Angerer Berg einen Ungar der mit dem Führerschein eines Freundes unterwegs war. Bei Personenkontrollen am Laufener Bahnhof wurde eine geringe Menge Marihuana entdeckt.

Berchtesgaden


Falschparker an der Roßfeldmautstation


Aufgrund des Ausflugswetters an Heiligdreikönig zog es sehr viele Erholungssuchende auf das Roßfeld. Viele davon parkten unterhalb der Roßfeldmautstation Nord am Fahrbahnrand. Hierbei kam es zu Verkehrsbehinderungen, da der fließende Verkehr auf die Gegenfahrbahn ausweichen musste. Die Polizei musste 25 geparkte Pkw gebührenpflichtig verwarnen.

Geschwindigkeitsmessung auf der B20


Von 10.01.2020 auf 11.01.2020 wurde in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Kontrollort: Berchtesgaden, Königsseer Straße, von 20.15 – 00.30 Uhr, erlaubte Höchstgeschwindigkeit 50 km/h

Bei einem Durchlauf von 400 gemessenen Fahrzeugen werden 28 Fahrzeugführer verwarnt, einer Lenker muss mit einer Anzeige rechnen. Beim schnellsten Pkw wurde eine Geschwindigkeit von 76 km/h festgestellt.

Bayerisch Gmain


Am 07.01.2020 wurde in der Zeit von 13.50 Uhr bis 16.30 Uhr in Bayerisch Gmain - B20 - in Richtung Berchtesgaden kontrolliert. Bei einem Durchlauf von 709 Fahrzeugen wurden 30 Lenker verwarnt und 3 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 50 km/h mit 88 km/h unterwegs.

Anger


Um über die Tatsache hinwegzutäuschen, dass er selbst über keinen gültigen Führerschein verfügt, händigte ein Ungar kurzerhand den geliehenen Führerschein eines Freundes an die kontrollierenden Beamten aus. Diese ließen sich jedoch nicht hinters Licht führen.

Eine Zivilstreife der Grenzpolizeiinspektion Piding kontrollierte am Dienstagmittag auf der BAB A 8, am Parkplatz Angerer Berg, einen Pkw mit ungarischer Zulassung. Die beiden Fahrzeuginsassen befanden sich gerade auf der Heimfahrt nach Ungarn. Auf Verlangen händigte der Fahrer seinen ungarischen Führerschein und die Fahrzeugdokumente an die Beamten aus. Einen Reisepass bzw. Personalausweis konnte weder der Fahrer noch der Beifahrer vorweisen. Der Vergleich des Lichtbildes aus dem Führerschein mit seinem angeblichen Eigentümer erweckte bei den Fahndern sofort den Verdacht, dass es sich hierbei nicht um ein und dieselbe Person handelt. Um diesen Verdacht zu erhärten, wurden noch vor Ort die Fingerabdrücke des Mannes überprüft, was den Verdacht der Beamten kurze Zeit später bestätigte.

Mit dem Ergebnis konfrontiert gab der 26-Jährige zu Protokoll, dass er sich den Führerschein von einem Freund ausgeliehen hat, da er selbst derzeit über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt. Die gleichzeitig veranlassten Ermittlungen im Ausland bestätigten diese Angaben.

Der 26-Jährige wurde wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Missbrauch von Ausweispapieren zur Anzeige gebracht. Da auch der Beifahrer über keinen gültigen Führerschein verfügte, war die Weiterreise in die Heimat vorerst beendet.

Laufen


Am Sonntag führte die Polizei Laufen in den Abendstunden Personenkontrollen am Laufener Bahnhof durch. Gegen einen 29-jährigen Laufener, der eine geringe Menge Marihuana mit sich führte, wurde Strafanzeige erstattet.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Laufen, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Bglwiki