untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 16. bis 22. September 2019

Nach einem Fußballspiel in Salzburg führte die Polizei in Freilassing mehrere Verkehrskontrollen durch. Ein Durchreisender hatte in Bad Reichenhall zuviel Cannabis. Die Schleierfahnder erwischten auf der B21 einen Fahrer mit gefälschtem Führerschein und einen ohne Führerschein. In Schönau war ein Fahranfänger alkoholisiert mit seinem Leichtkraftrad unterwegs. Ein per Haftbefehl gesuchter 54-Jähriger wurde auf der A8 angehalten.

Freilassing


Verkehrskontrolle bringt einiges ans Licht

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch führten Beamte der Polizei Freilassing, anlässlich des in Salzburg stattfindenden Champions-League Spieles zwischen RB Salzburg und dem KRC Genk, mehrere Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Freilassing durch. Das Hauptaugenmerk der Beamten lag hierbei u.a. auf dem Konsum von alkoholischen Getränken.

Ein 39-jähriger Freilassinger fuhr gegen 22:30 Uhr in die Kontrollstelle der Beamten ein. Er gab an, dass er vor Fahrtantritt ein Bier getrunken hat. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert knapp über dem Erlaubten. Der gerichtsverwertbare Test auf der Dienststelle fiel dann zugunsten des Verkehrsteilnehmers aus. Er befand sich nicht mehr im strafbaren Bereich, weshalb die Weiterfahrt gestattet wurde.

Wenig später fiel den Adleraugen der Polizei eine Vespa auf, welche bereits seit 9 Monaten ohne Hauptuntersuchung unterwegs ist. Der Fahrzeughalter wurde angezeigt.

Um 23:45 Uhr wurde schlussendlich ein 24-jähriger Fußballfan aus Burghausen kontrolliert. Hier konnten die Beamten recht schnell feststellen, dass etwas nicht stimmt. Den Alkoholgeruch konnte der Lenker nicht leugnen, weshalb auch hier ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab nicht ganz 1 Promille. Der gerichtsverwertbare Test bestätigte den Anfangsverdacht. Den Fahrzeugführer erwartet eine Bußgeldanzeige und ein einmonatiges Fahrverbot.

Auch wenn es beim Fußball verleitet ein paar Bier zu trinken und anschließend mit dem Fahrzeug den Heimweg anzutreten, rät die Polizei dazu den Wagen nach Alkoholkonsum stehen zulassen. Bereits nach einem Bier ist die Wahrnehmung gestört. Die Folge können schwere Verkehrsunfälle mit langem Entzug der Fahrerlaubnis sein.

Bad Reichenhall


Autofahrt unter Drogeneinfluss und mit Cannabis


Am späten Dienstagabend, den 17.09.2019, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall, bei einem ungarischen Durchreisenden, eine Verkehrskontrolle, auf der B21 in Bad Reichenhall, durch. Bei dem 26-jährigen Fahrzeugführer erhärtete sich im Verlauf der Kontrolle der Verdacht, dass er seinen Pkw unter dem Einfluss von Cannabis lenkte, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem konnte in seinem Gepäck Cannabis aufgefunden werden. Die zu erwartende Strafe musste der junge Mann direkt im Anschluss an die Kontrolle entrichten.

Falscher Führerschein und kein Führerschein


Eine Kontrollstelle der Schleierfahnder aus Piding auf der B21 im Bereich Marzoll zeigte am Freitag erneut, dass nicht jeder eine gültige Fahrerlaubnis zum Führen eines Kraftfahrzeuges als notwendig erachtet. Gleich zwei Fahrer wurden zur Anzeige gebracht.

Den Anfang machte ein in Österreich lebender türkischer Staatsbürger. Befragt nach seinem Führerschein händigte er nur sehr zögerlich seine polnische Fahrerlaubnis an die Beamten aus. Der Grund war schnell gefunden – der Führerschein war eine Fälschung. Damit konfrontiert meinte der 31-Jährige nur, dass der Führerschein nun mal sehr günstig in Polen zu erwerben war.

Wenig später wurde ein in Salzburg lebender Kosovare angehalten und kontrolliert. Der 24-Jährige gab an, dass er seinen Führerschein vergessen habe, aber ein Freund könnte ihn schnell vorbeibringen. Vielleicht hatte er darauf gehofft, dass die Fahnder so seiner Geschichte Glauben schenken und ihn ziehen lassen, doch die waren mit seinem Angebot einverstanden. Nach einiger Zeit erschien tatsächlich sein Freund vor Ort, allerdings ohne den versprochenen Führerschein. Nun war der Zeitpunkt gekommen und der junge Mann gestand, noch gar keinen Führerschein zu besitzen - in Wirklichkeit besucht er derzeit die Fahrschule.

Beiden Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt an Ort und Stelle untersagt und sie wurden wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht. Anschließend konnten sie sich um Ersatzfahrer kümmern und so ihre Reise fortsetzen.

Schönau


Ein 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades wurde am Mittwoch, den 18.09.2019 gegen 22:20 Uhr in Schönau kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Für Fahranfänger bis zum 21. Lebensjahr gilt die 0-Promille-Grenze. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

Piding


Am Sonntag, den 22.09.2019, gegen Mitternacht, kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding einen Pkw mit bulgarischen Kennzeichen auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Wie die Kontrolle zeigte, wurde ein Insasse per Haftbefehl gesucht.

Wegen Erschleichen von Leistungen war der 54-jährige Bulgare bereits vor einem Jahr zu 15 Tagen Gefängnis verurteilt worden. Im blieb ein letzter Ausweg die Freiheitsstrafe abzuwenden - die sofortige Bezahlung eines dreistelligen Eurobetrags. Nur der Großzügigkeit seiner Begleiter hat er es letztendlich zu verdanken, dass er als freier Mann die Reise fortsetzen konnte, denn er selbst verfügte nicht über die geforderte Summe. Sichtlich erleichtert stand somit der Weiterfahrt mit seiner Ehefrau in die Heimat nichts mehr im Wege.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Bglwiki