untersberger.info - Logo

Versuchter Hauseinbruch am Saalachwehr

Aufgrund der massiven und einbruchhemmenden Haustüre gelangte der Einbrecher nicht in das Gebäude.

Gestern, 05.09.2019, nutzte ein Einbrecher die Abwesenheit der Hauseigentümer aus und versuchte in ein Wohnhaus am Saalachwehr einzubrechen. Der Täter versuchte die Eingangstüre aufzuhebeln, scheiterte aber an der massiven und einbruchhemmenden Bauart der Haustüre.

Als der Hauseigentümer gegen 21 Uhr wieder nach Hause kam, bemerkte er, dass mit der Türe etwas nicht stimmt und sah das verbogene Schließblech. Daraufhin rief er sofort die Polizei.

In diesem Fall hat sich gezeigt, wie wirkungsvoll die einbruchshemmende Bauart einer Türe sein kann. Ohne diese, wäre der Täter in das Haus gelangt und hätte Wertsachen gestohlen. Wie die polizeiliche Erfahrung jedoch zeigt, werden Einbrecher durch Sicherungstechnik abgeschreckt. Die Polizeiinspektion Freilassing kann jedem Mieter, Haus- oder Wohnungsbesitzer nur raten, vorzubeugen. Informationen dazu sind unter „www.k-einbruch.de“ und „www.polizei-beratung.de“ zu erhalten.

red/Pressemitteilung Polizei Freilassing

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Mai 2020
MoDiMiDoFrSaSo
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
1234567
Bglwiki