untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 26. August bis 1. September 2019

In Bad Reichenhall wurde das Lkw-Nachtfahrverbot überwacht. Ein 49-Jähriger hatte einen gefälschten Führerschein mit gleich allen Klassen. Die Freilassinger Polizei zog diverse E-Scooter aus dem Verkehr. Ein Zugreisender hatte ein ganzes Drogensammelsurium dabei. In Laufen war ein zu schwerer Lkw unterwegs und bei Motorradkontrollen waren mehrere Pkw deutlich zu schnell. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Schnitzhofallee wurde ein Fahrzeug mit 160 km/h gemessen. Ein per Haftbefehl gesuchter Mann machte durch Raserei auf sich aufmerksam. In Schönau war ein 15-Jähriger mit frisiertem Motorroller unterwegs. Ein Österreicher wurde zweimal in zwei Monaten ohne Führerschein erwischt. Auf der A8 fuhr ein Italiener unter Drogeneinfluss. Betrunkene Fahrer wurden in Bad Reichenhall und Teisendorf gestoppt. Geschwindigkeitsmessungen gab es in Ainring, Bad Reichenhall, Bayerisch Gmain und Piding.

Bad Reichenhall


Erheblich betrunkener Fahrer


Beamte der Polizei Bad Reichenhall führten in den Morgenstunden des 26.08.2019 Verkehrskontrollen im Innenstadtbereich durch. Gegen 07:20 Uhr wurde ein Pkw Renault in der Kurfürstenstraße angehalten. Da den eingesetzten Beamten während der Kontrolle eine deutliche Alkoholfahne entgegenwehte, wurde vor Ort ein Alkoholvortest durchgeführt. Die Beamten staunten nicht schlecht, als das Gerät einen Wert von knapp unter 1,1 Promille anzeigte. Der Autofahrer aus dem südlichen Landkreis musste sich einer gerichtsverwertbaren Alkoholmessung unterziehen. Neben einem Bußgeld in Höhe von 500,- Euro erwartet ihn ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Lkw-Nachtfahrverbot kontrolliert


Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall kontrollierten in der Nacht auf Freitag zwischen 04:00 und 06:00 Uhr die Einhaltung des Lkw-Fahrverbots auf der Umgehungsstraße B21 bei Bad Reichenhall.

Hierbei mussten mehrere Lkw-Fahrer zur Anzeige gebracht werden, die mit ihren Lkw den in der Nacht gesperrten Bereich befuhren. Sie erwartet nun jeweils ein Bußgeld.

Geschwindigkeitskontrolle auf der St2101


In der Zeit von 08.50 Uhr bis 12.45 Uhr wurde in Bad Reichenhall – St 2101 in Richtung Inzell kontrolliert. Bei einem Durchlauf von 1288 Fahrzeugen wurden 26 verwarnt und 2 angezeigt. Der Schnellste war hier bei erlaubten 60 km/h mit 104 km/h unterwegs. Diesen erwarten nun Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot und eine empfindliche Geldbuße.

Falscher Führerschein mit allen Klassen


Ein falscher Führerschein, dafür aber mit sämtlichen Klassen, wurde bei einem 49-jährigen Serben aufgefunden. Der in Augsburg lebende Mann wurde am Donnerstag mit seinem Pkw kurz vor der Ausreise nach Österreich von einer Streife der Grenzpolizei Piding an der sog. Vignettenspur gestoppt. Bei der Kontrolle suchte er zunächst verzweifelt nach seinem deutschen Führerschein, den er auf Grund seiner Wohnsitznahme in Deutschland benötigt.

Den Kontrollbeamten fiel jedoch auf, dass der Mann in seiner Brieftasche zwei serbische Führerscheine mitführte. Bei der genaueren Betrachtung stellte sich heraus, dass es sich bei einem Dokument um eine Totalfälschung handelte. Der Mann wurde daraufhin zur Sachbearbeitung zur GPI Piding verbracht. Im Zuge seiner Vernehmung gab er schließlich auch zu, dass ihm sein deutscher Führerschein von der Verwaltungsbehörde entzogen wurde. Laut eigenen Angaben hatte er in kurzer Zeit zu viele Punkte in Flensburg angesammelt.

Ob er seinen deutschen Führerschein wieder bekommt ist fraglich, da die neuerlichen Strafanzeigen sein Punktekonto erheblich belasten werden.

Freilassing


Zwei E-Scooter ohne Versicherungsschutz


Am Dienstagabend und am Mittwochmorgen wurden im Stadtgebiet von Freilassing zwei Männern mit ihren E-Scootern kontrolliert.

Ein 34-jähriger aus Freilassing wurde am Dienstag kurz vor 20.00 Uhr im Bereich der Lindenstraße kontrolliert. Am Dienstag in der Früh gg. 09:15 Uhr dann ein 44-jähriger Freilassinger im Bereich der Bahnhofstraße. Beide Männer hatten sich sog. E-Scooter angeschafft, jedoch fehlte Ihnen der dafür nötige Versicherungsschutz. Zudem konnten sie für das besagte Gefährt keine gültige Betriebserlaubnis vorweisen. Die Höchstgeschwindigkeit beider Gefährte betrug 25 km/h.

Die Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden und ein Strafverfahren aufgrund Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Mehrere E-Scooter aus dem Verkehr gezogen


Im Laufe des Sonntagnachmittags, 01.09.2019, mussten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing insgesamt drei Fahrer von E-Scootern anzeigen, da sie den erforderlichen Versicherungsschutz nicht vorweisen konnten. Zudem waren alle drei E-Scooter mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h in Deutschland nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Die 16, 17 und 20-jährigen Heranwachsenden waren sich weder über die rechtlichen Voraussetzungen einer Teilnahme am Straßenverkehr mit einem E-Scooter bewusst, noch über die Konsequenzen ihres Handelns. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Heranwachsenden wurden angezeigt.

Mit Drogensammelsurium im Zug unterwegs


Eine nicht alltägliche Sammlung an Suchtmitteln hatte ein 25-Jähriger am Freitag im EC114 auf der Strecke Salzburg Richtung München dabei. Nachdem der junge Mann während der Kontrolle der Schienenfahnder der GPI Piding einen zunehmend nervöseren Eindruck machte, wurden er und sein mitgeführtes Gepäck einer eingehenderen Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte auch schnell der Grund für seine Nervosität festgestellt werden, denn in seinem Rucksack wurden drei Klarsichttüten mit insgesamt 90 Ecstasy-Tabletten aufgefunden. In einer Zigarettenschachtel befand sich dann noch ein Briefchen mit etwas Crystal. Dies war jedoch immer noch nicht alles, denn in der Hosentasche hatte er noch eine Klarsichttüte mit 0,1 Gramm Marihuana und 0,3 Gramm Haschisch.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgte dann auf der Dienststelle der Grenzpolizeiinspektion in Piding. Hier gab der Beschuldigte an, die Tabletten auf einem Festival in der Slowakei erworben zu haben, über die weitere Verwendung wollte er jedoch keine Aussage treffen. Bei den Ecstasy-Tabletten mit der Bezeichnung „Blue Panisher“ handelt es sich um eine sehr gesundheitsgefährliche Variante, über deren Verzehr auf einschlägigen Internetseiten gewarnt wird, da sie einen extrem hohen Wirkstoffgehalt besitzen.

Nachdem der junge Mann seinen Wohnsitz in Deutschland angeben konnte, wurde er nach Aufnahmen der Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzes und der Sicherstellung seiner Drogensammlung wieder entlassen.

Teisendorf


Am 28.08.19 gegen 22:45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing einen 61-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Ainring mit seinem Pkw in der Staufenstraße in Hörafing. Bei der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann feststellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Ein weiterer Test auf der Dienststelle bestätigte diesen Wert. Den Mann erwarten nun ein Bußgeld von 500 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot in Deutschland.

Laufen


Überladener Lkw


Am Mittwoch um 11.15 Uhr wurde im Stadtgebiet Laufen ein Lkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Das Fahrzeug war mit Schrott beladen. Die anschließende Wägung ergab eine Überladung von knapp 8 Prozent, die dem 29-jährigen Fahrer aus Landshut ein Bußgeld von mehreren Hundert Euro und einem Punkt in Flensburg einbrachte.

Motorradkontrolle endet mit Fahrverbot für Pkw-Fahrer


Zur Reduzierung der schweren Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Motorrädern führte die Laufener Polizei am Mittwoch, 28.08.2019 in der Zeit von 09.30 bis 12.30 Uhr eine Schwerpunktkontrolle auf der B 20 Höhe Letten durch. Hierbei wurde sowohl die Geschwindigkeit, als auch sonstige Vorschriften wie z.B. über technische Ausrüstung kontrolliert. Während bei den kontrollierten Motorradfahrern weitgehend alles in Ordnung war, mussten jedoch mehrere Pkw-Fahrer aufgrund von zum Teil massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen sanktioniert werden. Der Spitzenreiter wurde bei erlaubten 70 km/h mit 134 km/h in Fahrtrichtung Tittmoning gemessen. Der Fahrer, ein 26-jähriger aus dem Landkreis Altötting, wird nun für längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Zudem kommt ein erhebliches Bußgeld auf ihn zu.

Bayerisch Gmain & Piding


Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Polizeiinspektion Bad Reichenhall am 29.08.2019

In der Zeit von 07.05 Uhr bis 09.00 Uhr wurde in Piding – Teisendorfer Straße (St2103) in Richtung Piding gemessen. Bei einem Durchlauf von 586 Fahrzeugen wurden 42 Lenker verwarnt. Der Schnellste war bei erlaubten 50 km/h mit 71 km/h unterwegs.

Von 09.20 Uhr bis 13.00 Uhr wurde in Piding – B20 in Richtung Freilassing gemessen. 1.647 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle; 41 wurden verwarnt 3 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 70 km/h mit 106 km/h unterwegs.

Von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr wurde in Bayerisch Gmain – B20 in Richtung Berchtesgaden kontrolliert. Hier wurden 5 Lenker verwarnt und 2 angezeigt. Der Schnellste war hier bei erlaubten 50 km/h mit 78 km/h unterwegs.

Marktschellenberg


Insgesamt fünfeinhalb Stunden hat die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein am Freitagvormittag die Geschwindigkeit auf der B305 im Bereich der sogenannten „Schnitzhofallee“ in Fahrtrichtung Marktschellenberg kontrolliert. Bei einem Durchlauf von ca. 1.400 Fahrzeugen mussten 29 Fahrzeuglenker wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden.

Das stellt eine Beanstandungsquote von ca. 2% dar, d. h. aber auch 98 Prozent der Verkehrsteilnehmer haben sich vorschriftsmäßig verhalten.

Leider war aber auch ein Fahrzeugführer dabei, der mit 160 km/h geblitzt wurde. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro zzgl. Gebühren, 2 Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot. Wäre er mit 161 km/h geblitzt worden, hätte sich das Bußgeld auf 440 Euro erhöht.

Anger


Am Vormittag des 30.08.2019 führte eine zivile Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Traunstein auf der A8 bei Anger eine mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch. Den Beamten fiel ein österreichisches Fahrzeug auf, welches die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h deutlich überschritt. Aus diesem Grund wurde der rumänische Staatsangehörige an einem Parkplatz der Autobahn angehalten und einer genaueren Kontrolle unterzogen.

Hierbei mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrzeugführer seit mehreren Jahren mit nationalem Haftbefehl gesucht wird.

Aus diesem Grund endete die Fahrt für ihn vorzeitig in Anger und er wurde in eine nahe gelegene Justizvollzugsanstalt überstellt.

Schönau


Am Samstagabend gegen 23.30 Uhr wurde ein 15-jähriger Bursche aus Schönau am Königssee mit seinem Motorroller durch eine Polizeistreife im Bereich Triftplatz kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass das Gefährt mit dem der junge Mann unterwegs war, schneller als 50 km/h lief. Der Fahrer konnte aber lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorlegen. Wie schnell der Motorroller letztendlich geht, wird nun nach der Sicherstellung des Motorroller erst überprüft. Den jungen Mann erwarten eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der junge Bursche hätte die Fahrerlaubnis der Klasse M benötigt.

Ainring


Am Sonntagvormittag von 10.00-11.30 Uhr führte die PI Freilassing eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B20 Abzweigung Hausmoning/Bruch in Fahrtrichtung Freilassing mittels Laserpistole durch.

In der eineinhalbstündigen Messung mussten die Beamten bei lebhaftem Verkehrsaufkommen erfreulicherweise nur zwei Verkehrsteilnehmer beanstanden.

Hierbei sprachen die Beamten eine Verwarnung sowie eine Anzeige aus. „Tagesschnellster“ war ein 45-jähriger Motorradfahrer der anstatt der erlaubten 70 km/h mit 112 km/h gemessen wurde. Denn Mann erwartet nun ein Bußgeld von rund 150 Euro und 1 Punkt in Flensburg.

Piding


Österreicher wiederholt ohne Führerschein


Innerhalb von zwei Monaten zweimal ohne Führerschein erwischt, das hätte sich ein 38-jähriger Österreicher sicherlich anders vorgestellt. Daher auch seine erste Frage an die Fahnder: „Warum gerade ich?“

Im aktuellen Fall zog eine Streife der Grenzpolizeiinspektion Piding den gelernten Kellner am Donnerstagnachmittag auf der Salzburger Autobahn auf Höhe der Tank- und Rastanlage Piding aus dem Verkehr. Schnell war klar, dass es sich um einen Wiederholungstäter handelte. Im Juni hatte es der Fahrer noch mit der Ausrede „Führerschein vergessen“ versucht. Diesmal ging es für ihn auf direktem Weg zu den Pidinger Schleierfahndern zur Anzeigenaufnahme. Nach vorhandener Aktenlage stand fest, dass dem gebürtigen Wiener seine österreichische Fahrerlaubnis entzogen wurde. Mehrere Anträge auf Wiedererteilung scheiterten.

Nach der polizeilichen Vernehmung durch einen Ermittlungsbeamten der Grenzpolizei durfte der Beschuldigte - allerdings erst nach Eintreffen eines Ersatzfahrers - die Heimreise in die österreichische Bundeshauptstadt antreten. Seinen Renault Megane mit Wiener Kennzeichen musste er vorerst abstellen. Dem notorischen „Schwarzfahrer“ droht wegen des wiederholten Fahrens ohne Fahrerlaubnis eine empfindliche Geldstrafe.

Autofahrt unter Drogeneinfluss gestoppt


Einen 20-jährigen italienischen Staatsangehörigen kontrollierte eine Streife der Grenzpolizei Piding am späten Nachmittag des 30.08.2019 auf der BAB A 8, Fahrtrichtung Salzburg.

Das auffällige Verhalten des alleine im Pkw befindlichen Pkw-Lenkers war für die Beamten Grund genug, nicht nur eine Personenüberprüfung, sondern auch Durchsuchungsmaßnahmen durchzuführen. Dabei wurden sie im Pkw fündig und stellten eine Kleinmenge Marihuana sicher. Bei einem auf der Polizeidienststelle durchgeführten Drogenschnelltest erhärtete sich der Verdacht, dass der junge Italiener zum Kontrollzeitpunkt unter Drogeneinfluss stand. Zur genauen Bestimmung des Wirkstoffgehalts im Blut wurde bei ihm eine Blutentnahme im Klinikum Bad Reichenhall angeordnet und durchgeführt. Nach Anzeigenaufnahme wurde der 20-Jährige entlassen. Die Weiterfahrt wurde selbstverständlich unterbunden.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing, Laufen, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Bglwiki