untersberger.info - Logo

34-Jährige prallt mit Seat frontal gegen Betonpfeiler in Nonn - Rotes Kreuz versorgt zehn Verletzte bei Verkehrsunfällen

Während der vergangenen Tage sind bei Verkehrsunfällen im Landkreis zehn Menschen verletzt worden, wobei die meisten Betroffenen Glück im Unglück hatten.

Am Sonntagmorgen kurz nach 7 Uhr prallte eine 34-jährige Frau bei Eisregen alleinbeteiligt mit ihrem Seat frontal gegen den Betonpfeiler eines Gartentors, als sie vom Nonner Oberland in Bad Reichenhall in die Arbeit fuhr und in einer Linkskurve an der Brücke über den Hosewaschbach die Kontrolle über ihr Auto verlor. Der Wagen kam nach links von der Straße ab und schleuderte auf den Gehsteig.

Ersthelfer kümmerten sich um die nach erster Einschätzung nur leicht Verletzte, bis der Rettungswagen des Reichenhaller Roten Kreuzes eintraf. Die Sanitäter versorgten die 34-Jährige und brachten sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf.


Am Samstag gegen 19.20 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall auf der B20 bei Piding ein vierjähriges Kind aus Augsburg verletzt. Eine Rettungswagenbesatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes versorgte das Mädchen und brachte es zum Klinikum Traunstein.

Am Samstag kurz nach 15 Uhr musste das Teisendorfer Rote Kreuz auf die A8 in Fahrtrichtung Salzburg ausrücken, wo am Angerer Berg bei einem Auffahrunfall mit drei Autos eine 60-jährige Niederländerin leicht verletzt wurde. Die Sanitäter versorgten die Frau und brachten sie in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Der Fahrer eines Autos aus Österreich konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen vorausfahrenden niederländischen Wagen auf. In der Folge konnte auch ein weiterer niederländischer Fahrer nicht mehr ausweichen und prallte auf das Fahrzeug aus Österreich. Die restlichen Insassen der Autos konnten nach ambulanter Behandlung weiterreisen. Durch den Aufprall wurde das zweite Fahrzeug auf das erste geschoben. Die Anhängerkupplung verkeilte sich im Motorraum. Die Feuerwehr Teisendorf rückte mit vier Fahrzeugen an und konnte die beiden Pkw nur mit schwerem Gerät trennen. Die zwei ersten Autos waren noch fahrbereit; das Dritte musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr reinigte die A8, sicherte die Unfallstelle ab und konnte nach eineinhalb Stunden wieder einrücken. „Eine Rettungsgasse wurde diesmal trotz beengter Fahrbahnverhältnisse vorbildlich gebildet“, lobt die Feuerwehr Teisendorf in ihrer Presseaussendung.

Am Samstag gegen 11.30 Uhr kam es an der Autobahnauffahrt zur A8 in Piding zu einem Verkehrsunfall mit zwei nach erster Einschätzung leicht Verletzten. Eine 59-jährige Frau aus Anger fuhr mit ihrem VW-Golf auf der B20 in Richtung Freilassing und wollte nach links auf die Auffahrt zur A8 abbiegen, wobei sie einen auf der B20 entgegenkommenden 32-jährigen Pidinger mit seinem VW-Passat übersah. Die Autos stießen seitlich frontal zusammen. Das Reichenhaller Rote Kreuz versorgte den 32-Jährigen und seine 29-jährige Beifahrerin und brachte beide mit nach erster Einschätzung leichten Verletzungen in die Kreisklinik Bad Reichenhall. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Piding war mit drei Fahrzeugen vor Ort, band ausgelaufene Betriebsstoffe und regelte den Verkehr. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr wurden in der Innsbrucker Straße in Bad Reichenhall zwei Männer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 38-jähriger Teisendorfer wollte mit seinem Ford Focus nach links in die Gabelsbergerstraße einbiegen. Beim Anfahren übersah er den entgegenkommenden VW Caddy eines 51-jährigen Berchtesgadeners. Die beiden Autos stießen zusammen, wobei der Ford um die eigene Achse gedreht wurde und am angrenzenden Fußweg stehen blieb. Der VW wurde auf eine Straßenlaterne geschoben, die ebenfalls beschädigt wurde. Das Reichenhaller Rote Kreuz versorgte die beiden nach erster Einschätzung leichter Verletzten notärztlich und brachte sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. An der Straßenlaterne entstand Sachschaden von rund 500 Euro; an den Autos in Höhe von rund 8.000 Euro.

Am Freitagnachmittag gegen 15:20 Uhr ereignete sich am Gablerknoten bei Bad Reichenhall ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Eine 78-jährige Salzburgerin fuhr mit ihrem Polo die B20 in Richtung Piding und wollte auf Höhe der alten Tankstelle nach links in einen Verbindungsweg einfahren, der die Bundesstraßen 20 und 21 verbindet. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 53-jährigen Berchtesgadener mit seinem BMW X3, wobei die Autos seitlich frontal zusammenstießen. Durch die Wucht des Aufpralls öffneten sich die Airbags beider Fahrzeuge. Das Reichenhaller Rote Kreuz versorgte die 52-jährige Beifahrerin des BMW-Fahrers und brachte sie mit nach erster Einschätzung leichten Verletzungen in die Kreisklinik Bad Reichenhall; die Unfallverursacherin begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Löschzug Marzoll der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall regelte den Verkehr und band ausgelaufene Betriebsstoffe.

Aufgrund des Unwetters am frühen Morgen des Heiligabends stürzte auf der Staatsstraße 2103 zwischen Schönram und Laufen auf Höhe der Abzweigung Friedelreut eine Fichte quer über die Fahrbahn. Eine in Richtung Schönram fahrende 27-jährige Wagingerin erkannte das unerwartete Hindernis zu spät und fuhr gegen den Stamm. Sie verletzte sich dabei leicht, wobei sie das Teisendorfer Rote Kreuz vor Ort ambulant untersuchte, aber nicht mit ins Krankenhaus nahm. An ihrem Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von 5.000 Euro. Die Feuerwehr Laufen war mit 10 Mann vor Ort, beseitigte den Baum und regelte den Verkehr.

red/Pressemitteilung BRK BGL
Bilder © Leitner BRK BGL
unfall nonn 00 unfall nonn 01 unfall nonn 02

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Bglwiki