untersberger.info - Logo

Betrunkener gibt Führerschein bei Polizei ab

30-Jähriger fährt betrunken zur Polizei um ein früheres Fahrverbot, wegen Alkohol am Steuer, eintragen zu lassen.

Am Freitag, gegen 17.00 Uhr erschien ein 30-jähriger Österreicher, der derzeit in Laufen wohnt, bei der Dienststelle und wollte in seinen Führerschein ein 1-monatiges Fahrverbot eintragen lassen. Das Fahrverbot hatte er bekommen, da er im Juli bereits mit zu viel Alkohol mit dem Pkw gefahren war und dabei von der Polizei erwischt wurde. Am Freitag fuhr er dann erneut mit seinem Pkw, zur Polizei, um sich das Fahrverbot eintragen zu lassen. Dort wurde jedoch erneut Alkoholgeruch wahrgenommen und er musste erneut „pusten“. Das Ergebnis lag wieder über 0,5 Promille. Nun muss er allerdings mit 1000.- EUR Bußgeld und weiteren 3 Monaten Fahrverbot rechnen.

Pressemitteilung Polizei Laufen

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Bglwiki