untersberger.info - Logo

56-Jährige prallt auf der Staatsstraße 2101 mit Audi frontal gegen BaumAKTUALISIERT

Anwohner hilft der Verletzten und setzt einen Notruf ab. Weiterer Unfall mit zwei leicht verletzten Österreichern auf der A8. Nachtrag: Polizeibericht

BRK-Bericht


Am Nikolausabend gegen 17.30 Uhr ist eine 56-jährige Frau auf der Staatsstraße 2101 Höhe der Amerangstraße frontal gegen einen Baum geprallt. Ein Anwohner half der Ortsansässigen und setzte einen Notruf bei der Leitstelle Traunstein ab. Das Rote Kreuz rückte mit dem Reichenhaller Notarzt und dem Rettungswagen aus Freilassing aus, versorgte die nach erster Einschätzung leichter Verletzte und brachte sie anschließend in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang des Unfalls auf. Der Feierabendverkehr konnte die nicht gesperrte Einsatzstelle passieren.



Gegen 22.15 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall mit zwei Autos auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg an der Anschlussstelle in Piding, wobei zwei 36 und 40 Jahre alte Männer aus dem Salzburger Land nach erster Einschätzung leicht verletzt wurden. Zwei Rettungswagenbesatzungen des Berchtesgadener und des Ruhpoldinger Roten Kreuzes und der Freilassinger Notarzt versorgten die beiden Männer und brachten sie dann ins Salzburger Unfallkrankenhaus und in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Polizeibericht


Am Donnerstagabend kam es auf der Staatsstraße 2101, zwischen Karlstein und Bad Reichenhall zu einem Verkehrsunfall mit einer mittelschwer verletzten Person. Die Fahrzeugführerin, eine 56-jährige Frau aus Bad Reichenhall, bog mit ihrem älteren Pkw Audi Cabrio von der Amerangstraße nach rechts auf die Staatsstraße ein. Beim Abbiegevorgang kam die Fahrerin zunächst auf die Gegenfahrbahn und anschließend links von der Fahrbahn ab, wo sie gegen einen angrenzenden Baum stieß. Ersthelfer kümmerten sich sofort um die Verunfallte und warteten auf den rasch eintreffenden Notarzt des Bayerischen Roten Kreuzes.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte rasch die vermeintliche Ursache für den Fahrfehler festgestellt werden. So konnte bei der 56-jährigen Reichenhallerin Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich eine Atemalkoholkonzentration, welche deutlich über dem erlaubten Grenzwert lag, weshalb durch die Polizei eine Blutentnahme angeordnet wurde. Weiter wurde der Führerschein der Dame sichergestellt.

red/Pressemitteilungen BRK BGL, Polizei Bad Reichenhall
Bilder © Leitner BRK BGL
unfall st2101 02 unfall st2101 03 unfall st2101 04

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
Bglwiki