untersberger.info - Logo

Missglücktes Überholmanöver: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der B304

42-jähriger Edlinger prallt mit Opel auf der Gegenfahrbahn gegen Hyundai eines 46-jährigen Ainringers.

Mit leichten Verletzungen haben am Sonntagnachmittag drei Menschen einen schweren Verkehrsunfall auf der B304 bei Teisendorf überstanden. Ein 42-jähriger aus Edling wollte mit seinem Opel auf der Ortsumgehung zwischen Kreisverkehr und der Abzweigung nach Anger überholen und stieß auf der Gegenfahrbahn mit dem Hyundai eines 46-jährigen Ainringers zusammen. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten ausrücken.

Den bisherigen Ermittlungen der Freilassinger Polizei zufolge war der 42-jährige Edlinger gegen 16.15 Uhr mit seinem Opel auf der B304 von Freilassing kommend in Richtung Traunstein unterwegs. Zwischen der Abzweigung zur Staatsstraße 2103 nach Anger und dem Teisendorfer Kreisverkehr überholte er eine vor ihm fahrende 20-jährige Autofahrerin aus München und übersah dabei den entgegenkommenden Hyundai eines 46-jährigen Ainringers. Das Überholmanöver ging sich nicht aus: Vermutlich aufgrund der schneeglatten Fahrbahn schaffte es der Edlinger nicht mehr rechtzeitig auf seine Fahrbahnseite zurück und kollidierte mit dem Auto des Ainringers, der durch den heftigen Aufprall in seinem Auto eingeschlossen wurde.

Die Leitstelle Traunstein schickte um 16.23 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Teisendorf und das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Freilassing und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort. Der Pilot konnte direkt auf der gesperrten B304 landen. Eine Krankenwagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes kam zufällig an der Unfallstelle vorbei und half bei der Versorgung der Verletzten. Als die Feuerwehr eintraf, war der im Notruf als eingeklemmt gemeldete Ainringer bereits aus seinem Auto befreit; die Feuerwehrleute betreuten die Verletzten bis der Rettungsdienst eintraf. Zusätzlich stellten sie den Brandschutz sicher, reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen, leiteten den restlichen Verkehr lokal um und leuchteten die Unfallstelle aus.

Der 42-jährige Unfallverursacher, seine 67-jährige Mutter, die auf dem Beifahrersitz saß und der 46-jährige Ainringer kamen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt davon. Sie mussten nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall und ins Klinikum Traunstein eingeliefert werden. Die junge Frau aus München wurde glücklicherweise nicht in den Unfall verwickelt. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing nahm den genauen Hergang auf. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Die B304 war für über eine Stunde komplett gesperrt.

Pressemitteilung BRK BGL
Bilder © Leitner BRK BGL
unfall teisendorf 00 unfall teisendorf 01 unfall teisendorf 02

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Bglwiki