untersberger.info - Logo

Polizei muss Falschfahrer in einem Wald bei Marzoll suchen

Ein Pkw-Fahrer hatte eine Abzweigung übersehen, gelangte dann an den Waldrand und folgte dann einer Forststraße bis er mit seinem Pkw im Schlamm stecken blieb.

Ein Notruf ging am Donnerstagnachmittag gegen 15.00 Uhr bei der Einsatzzentrale der Polizei ein.

Ein 77-jähriger Mann schilderte, dass er mit seinem Pkw im Schlamm feststecke und nicht weiterfahre könne. Er könne nicht sagen, wo er da genau sei. Er stehe irgendwo in einem Wald bei Marzoll.

In einem längeren Telefonat konnte schließlich die Fahrtstrecke des Mannes rekonstruiert werden. Offenbar hatte der Mann auf seinem Weg eine Abzweigung übersehen und war an einen Waldrand gekommen, wo eine Forststraße weiterführte. In der Hoffnung, dass er auf dieser Straße wieder zurück auf die Hauptstraße gelangen könne, fuhr er weiter. Die Forststraße wurde jedoch schmäler und ein Wenden war dann auch nicht mehr möglich, so dass der Mann immer weiterfuhr bis er auf einem holprigen Traktorweg im Schlamm stecken blieb.

Die Polizeibeamten fuhren in dem großen Waldbereich die Wege auf der Suche nach dem Mann ab und mussten schließlich die Suche zu Fuß fortsetzen, bis sie den Mann in seinem Pkw sitzend in einem Hochwald antrafen.

Der rüstige Herr musste für sein Missgeschick bei der Polizei ein erhöhtes Verwarnungsgeld begleichen, da die Straße natürlich für ihn gesperrt war. Dann wurde dem aufgeregten, aber doch erleichterten Herrn geholfen nach Hause zu kommen. Der „gestrandete“ Pkw musste später mit geeigneter Hilfe wieder „abgeholt“ werden.

red/Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
August 2021
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Bglwiki