untersberger.info - Logo

Pkw-Fahrer flüchtet nach gefährlichem Eingriff in den Schienenverkehr

Der 59-jährige Fahrer versuchte trotz Rotlicht und sich senkender Schranken noch den Bahnübergang in der Frühlingstraße überqueren.

Am Nachmittag des 18.02.2021 befuhr der 59-jährige Fahrer eines VW Caddys gegen 15:00 Uhr die Frühlingstraße in Bad Reichenhall und wollte den dortigen Bahnübergang überqueren. Dabei missachtete er zunächst das Rotlicht vor dem Bahnübergang und übersah offenbar auch die sich bereits senkende Schranke. Erst als die Schranke plötzlich auf der Motorhaube seines Fahrzeugs landete, brachte der Mann seinen PKW zum Stillstand. Nachdem der sich bereits nähernde Zug den Bahnübergang passiert hatte und sich die Schranke wieder öffnete, fuhr der Mann weiter, ohne sich um die erforderliche Schadensregulierung zu kümmern. Beobachtet wurde er dabei jedoch vom diensthabenden Fahrdienstleiter, welcher die Polizei verständigte. An der Schranke entstand hierbei ein Sachschaden von 1.000 Euro.

Nach kurzer Zeit konnte der Unfallflüchtige im Stadtgebiet durch eine Streife der Bundespolizei angetroffen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort sowie Gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den Sachverhalt auf.

red/Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
März 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Bglwiki