untersberger.info - Logo

Drei mittel- bis schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B20 bei Piding

81-Jährige gerät mit Bmw auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit Seat einer 23-Jährigen.

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr sind auf der B20 bei Piding auf Höhe des Schwaigerbachls ein Bmw und ein Seat zusammengestoßen, wobei die beiden älteren Insassen des Bmw und die Fahrerin des Seat nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer bis schwer wurden. Den bisherigen Ermittlungen der Reichenhaller Polizei zufolge war die 81-jährige Bmw-Fahrerin aus Berchtesgaden zusammen mit ihrem 90-jährigen Mann auf der B20 von Freilassing kommend in Richtung Bad Reichenhall unterwegs, als sie auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit dem Seat einer 23-Jährigen aus dem mittleren Landkreis zusammenstieß, die unmittelbar zuvor von der Salzburger Straße (Piding-Dorf) nach rechts auf die B20 in Richtung Freilassing eingebogen war.

Ersthelfer kümmerten sich um die Verletzten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die sofort die Freiwillige Feuerwehr Piding und das Rote Kreuz mit drei Rettungswagen aus Bad Reichenhall und Teisendorf, dem Reichenhaller Notarzt, dem Einsatzleiter Rettungsdienst und dem Freilassinger Krankenwagen zur Erstversorgung an die Unfallstelle schickte. Feuerwehrleute, Notarzt und Notfallsanitäter versorgten die Verletzten und forderten dann für die 81-Jährige einen zweiten Notarzt nach, den der Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Einsatzort brachte. Das Rote Kreuz flog die 81-Jährige anschließend zum Klinikum Traunstein und lieferte ihren 90-jährigen Beifahrer und die 23-jährige Unfallgegnerin mit zwei Rettungswagen in die Kreisklinik Bad Reichenhall und ins Klinikum Traunstein ein. Der Einsatzleiter Rettungsdienst koordinierte die Arbeiten vor Ort.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Verletzten, band ausgelaufene Betriebsstoffe, stellte den Brandschutz sicher und regelte den Verkehr. Die Unfallstelle war bis 17.30 Uhr komplett gesperrt, wobei Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein und der Bundespolizei ihre Reichenhaller Kollegen beim Absperren unterstützten, die währenddessen den Unfall aufnehmen konnten. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden; laut Polizei entstand ein geschätzter Totalschaden von rund 30.000 Euro.

red/Pressemitteilung BRK BGL
Bilder © Leitner BRK BGL
unfall piding 01 unfall piding 05 unfall piding 06

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
März 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Bglwiki