untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 2. bis 8. November 2020

Mit einem zu lauten Motorrad war ein Fahranfänger in Berchtesgaden unterwegs. Ein 27-Jähriger hatte vergessen seinen Führerschein umschreiben zu lassen. Verbotene Waffen, jedoch keine Pkw-Versicherung fanden die Schleiferfahnder bei einem 61-Jährigen. Ein gesuchter 28-Jähriger hatte seinen Namen geändert. Schwerverkehrs- bzw. Nachtfahrverbotskontrollen fanden in Bischofswiesen und Bad Reichenhall statt. Die Geschwindigkeit wurde in Schneizlreuth und Schönau am Königssee kontrolliert. Ein alkoholisierter Fahrer wurde in Ainring gestoppt.

Berchtesgaden


Am 02.11.2020 fiel den Beamten ein lautes Motorrad in Berchtesgaden auf. Im weiteren Verlauf sollte der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der 17-jährige Fahrer versuchte noch kurz vor der Kontrolle den fehlenden Dämpfereinsatz in die Auspuffanlage zu stecken. Dies konnte jedoch von den Beamten beobachtet werden. Durch das Fehlen des Dämpfereinsatzes ist die Betriebserlaubnis von seinem Motorrad erloschen, da sich das Geräuschverhalten negativ veränderte. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 180 Euro.

Anger


Führerschein nicht umgeschrieben


Donnerstagvormittag kontrollierte eine Streifenbesatzung der Grenzpolizei Piding auf der Autobahn A 8, in Fahrtrichtung München, an einem Parkplatz im Gemeindebereich von Anger, einen Pkw mit deutscher Zulassung.

Der 27-jährige Fahrer und seine Ehefrau legten zur Kontrolle alle erforderlichen Dokumente vor. Sie kamen gerade aus ihrer ehemaligen Heimat Montenegro und befanden sich auf dem Weg zu ihrem deutschen Wohnsitz. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Ehepaar seit mehreren Jahren einen Wohnsitz in Deutschland begründet hat. Daher hätte sich der Fahrer bereits nach einem halben Jahr um eine Umschreibung seines montenegrinischen Führerscheins kümmern müssen. Zur Kontrolle hatte er den Schleierfahndern aber seinen montenegrinischen Führerschein vorgelegt. Um eine deutsche Fahrerlaubnis hat er sich bisher noch nicht gekümmert.

Dies hatte für den 27-jährigen Maurer zur Folge, dass eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis aufgenommen wurde und die Heimfahrt vorerst unterbrochen war, da auch die Ehefrau keinen gültigen Führerschein besaß. Das Ehepaar musste sich um einen Ersatzfahrer kümmern.

Ohne Versicherung aber mit verbotenen Waffen


Am frühen Donnerstagabend erweckte ein in Frankfurt zugelassener Audi das Interesse der Pidinger Schleierfahnder. Der Audi war auf der A8 in Fahrtrichtung München unterwegs.

Auf Höhe Anger wurde der Audi angehalten und der 61-jährige türkische Staatsbürger, mit Wohnsitz in Hessen, sowie der Pkw einer eingehenden Kontrolle unterzogen.

Bei der Kontrolle durch die Streifenbesatzung der Grenzpolizeiinspektion Piding stelle sich heraus, dass für das Fahrzeug, bereits seit April 2020, kein gültiger Versicherungsvertrag mehr bestand. Das Fahrzeug wurde an der Kontrollörtlichkeit entstempelt und die Weiterfahrt unterbunden.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Pkws konnten die Beamte zugriffsbereit in der Seitenverkleidung, ein Butterflymesser sowie einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker auffinden. Sowohl das „Faltmesser“ als auch der Elektroschocker unterliegen dem Waffengesetz und sind verbotene Gegenstände

Nach Beendigung der Maßnahmen wurde der Rentner auf der Dienststelle entlassen. Den Fahrer des Pkws erwarten nun eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie nach dem Waffengesetz.

Schleierfahnder entdecken Namenswechsel


Eine Streifenbesatzung der Grenzpolizeiinspektion Piding kontrollierte am Samstagnachmittag einen in Deutschland zugelassenen Pkw auf der Autobahn A8, Höhe Anger. Die Insassen waren laut eigener Angaben auf dem Weg von Rumänien nach Stuttgart. Zu Beginn der Kontrolle wurde nichts Ungewöhnliches festgestellt. Auch ein Abgleich der Personalien der Personen mit dem Fahndungsbestand verlief zunächst ergebnislos. Allerdings verstrickte sich der 28-jährige Beifahrer immer mehr in Widersprüche, als er zu seinem Reisegrund befragt wurde - was die Fahnder hellhörig machte.

Durch verschiedene Recherchemöglichkeiten konnten die Beamten kurze Zeit ermitteln, dass der Mann in seinem Heimatland ganz legal seinen Familiennamen geändert hatte. Dies ist in anderen Staaten auch ohne großen Aufwand möglich, nicht selten und erfordert keine vorausgegangene Heirat, wie zum Beispiel in Deutschland.

Der Hintergrund für seine Namenswechslung war dann auch schnell gefunden, denn aufgrund diverser Eigentumsdelikte im Bereich Stuttgart, wird er unter seinem früheren Namen gleich von zwei deutschen Justizbehörden gesucht.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Dienststelle in Baden-Württemberg wurde der Rumäne zu den Vorwürfen vernommen. Nachdem er über eine aktuelle Wohnanschrift in Rumänien verfügte und aktuell kein Haftgrund vorlag, durfte er anschließend seine Fahrt fortsetzen. Da nun sowohl sein neuer Name als auch seine Wohnanschrift der Justiz bekannt sind, wird er sich in naher Zukunft für die ihm zur Last gelegten Taten verantworten müssen.

Bischofswiesen


Am Nachmittag des 05.11.2020 führten Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Schwerverkehrskontrolle auf der B20 im Bereich Winkl durch. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Sozialvorschriften und auf die Ladungssicherung gelegt. Bei der Kontrolle mussten insgesamt 2 Fahrzeugführer beanstandet werden. Bei einem österreichischen Fahrer wurde festgestellt, dass seine Ladung ohne jegliche Sicherung auf der Ladefläche lag. Nachdem er seine Ladung gesichert hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro. Bei einem weiteren Fahrer wurde festgestellt, dass er das eingebaute Kontrollgerät nicht benützte, da er die Handwerkerregelung in Anspruch nehmen wollte. Die Handwerkerregelung konnte er jedoch nicht in Anspruch nehmen, da er mehr als 100 km von seinem Firmensitz entfernt war, sodass er einen Nachweis über die Lenk- und Ruhezeiten der letzten 28 Tage erbringen musste. Die Anzeige wird zur Verfolgung der Ordnungswidrigkeit an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt weitergeleitet. Ihn erwartet nun ein Bußgeld im vierstelligen Bereich.

Schneizlreuth


Am 06.11.2020 wurde in der Zeit von 07.15 Uhr bis 10.30 Uhr in Schneizlreuth – B21 in Richtung Bad Reichenhall kontrolliert. 595 Fahrzeuge fuhren durch die Kontrollstelle. 12 Lenker wurden verwarnt und 2 angezeigt. Der Schnellste war bei erlaubten 100 km/h mit 131 km/h unterwegs.

Ainring


Am 06.11.2020 gegen 23:00 Uhr wurde ein 38-jähriger Ainringer in Feldkirchen mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund seines starken Alkoholgeruches wurde ihm ein freiwilliger Alkoholtest angeboten. Dieser erbrachte einen Wert weit über dem Erlaubten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen den Ainringer wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet und sein Führerschein sichergestellt. Auf diesen wird er wohl eine längere Zeit verzichten müssen.

Bad Reichenhall


Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall führten in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 00:30 Uhr und 03:30 Uhr eine Schwerlastkontrolle an der B21 durch. Ein besonderes Augenmerk wurde auf das geltende Nachtfahrverbot gelegt.

Erfreulicherweise stellten die Beamten hierzu keine Verstöße fest. Lediglich ein Lkw-Lenker musste wegen unzureichend gesicherter Ladung beanstandet werden. Der Fahrer, ein 44 jähriger in Österreich wohnhafter ungarische Staatsbürger, konnte seine Fahrt nach ordnungsgemäßer Sicherung fortsetzen. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Schönau a.K.


Am Sonntagvormittag führten Beamte der Pi Berchtesgaden auf der B 20 in Schönau am Königssee eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Erfreulicherweise musste nur ein Verkehrsteilnehmer verwarnt werden. Er war mit 88 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
April 2021
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
Bglwiki