untersberger.info - Logo

Informativer Besuch der Reichenhaller Radverkehrskommission in Salzburg

Einen informativen Überblick über das Radwegenetz in Salzburg bekamen die Mitglieder der neu gegründeten Radverkehrskommission aus Bad Reichenhall von Stadtplanerin Verena Hefinger vom Amt für Stadtplanung und Verkehr.

An dem Informationsbesuch nahmen Verkehrsreferent Fritz Grübl (FWG), Sebastian Renoth (CSU), Manfred Schmid (LL), Manfred Hofmeister (BLR), Julia Schmied (Grüne) und Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung teil, zudem Ulrich Scheurl und Elisabeth Reischl als Vertreter der Radinitiative. Besonderes Interesse galt den Fahrradstraßen, die es in Salzburg parallel zur Salzach gibt.

Aufgrund der Novelle der Straßenverkehrsordnung gewinnt der Fahrradverkehr nun auch in Deutschland an Bedeutung. Die Stadt Salzburg hatte bereits 2017 die Radverkehrsstrategie einstimmig im Gemeinderat beschlossen und hat das Ziel, bis zum Jahr 2025 den Radverkehr von derzeit 20% auf 24 - 28% zu erhöhen.

Die vorhandenen Radwege, vor allem entlang der Salzach, werden schrittweise in ein komplettes Radwegenetz eingebettet. Parallel zu den Hauptverkehrsstraßen werden in den Wohngebieten Nebenstraßen in Fahrradstraßen mit Tempo-30-Zone umgewidmet. Diese können durch entsprechende Beschilderung und Verkehrszeichen auf der Straße kostengünstig gestaltet werden. Eine gute Anbindung an das Radwegenetz zu Beginn und am Ende der Fahrradstraße sind wichtige Parameter. Weitere wichtige Bausteine der Radverkehrsstrategie der Stadt Salzburg sind gezielte Öffentlichkeitsarbeit, der Ausbau der Fahrradparkplätze sowie das regelmäßige Monitoring der bereits umgesetzten Maßnahmen. Im Entwicklungsprozess der Radverkehrsstrategie waren das Stadtbauamt, die Radcommunity, Experten der Universität sowie ein Fachplanungsbüro involviert.

Die Zuhörer aus Bad Reichenhall waren sehr angetan vom interessanten Vortrag der Stadtplanerin. Dieser konnte aufgrund des schönen Wetters direkt in der Fahrradstraße an der Salzach in der Nähe des Bahnhofes stattfinden, die auch gut frequentiert war. Einig ist sich die Kommission, dass auch Bad Reichenhall Potenzial für einen Ausbau des Radverkehrsnetzes hat und hier im Rahmen des ISEKS einiges getan werden kann.

Die Radverkehrskommission, die sich aus Vertretern aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen zusammensetzt, wird gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Verbesserungsvorschläge zur Radwegesituation erarbeiten und diese dann dem Stadtrat zum Beschluss vorlegen.

red/Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall
Bild © Radverkehrskommission
radverkehrskommission 00

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Dezember 2020
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Bglwiki