untersberger.info - Logo

Grenzpolizei stellt 45 Kilogramm Heroin auf der A8 sicher

Die Schleierfahnder stoppten am Nikolaustag bei Anger einen Pkw, in dem im Unterboden ein professionelles Schmuggelversteck eingebaut war.

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit überprüften die Beamten auf der Autobahn A8 am Abend des 06.12.2019, gegen 18.30 Uhr, an der Anschlussstelle Anger einen Pkw Chrysler mit deutscher Zulassung. Der 47-jährige deutsche Fahrer und sein 42-jähriger türkischer Beifahrer waren aus Österreich kommend in Richtung Deutschland unterwegs. Durch das geschulte Auge entdeckten die Fahnder ein professionell verbautes Schmuggelversteck im Unterboden des Fahrzeugs, wo sich mehrere Pakete mit insgesamt ca. 45 kg Heroin befanden.

Näheres zu den dringend Tatverdächtigen und deren genauen Fahrtroute sind derzeit noch Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Gegen beide Tatverdächtige wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Ihnen wird die Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu Handelszwecken zur Last gelegt. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen übernahm die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift Südbayern (GER Südbayern) des Bayerischen Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes München unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein.

red/Pressemitteilung Bayerisches Landeskriminalamt/Polizei Oberbayern Süd
Bild © GPI Piding
drogenfund a8 00

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Bglwiki