untersberger.info - Logo

Verkehrskontrollen von 21. bis 27. September 2019

Eine betrunkene Rollerfahrerin wurde in Berchtesgaden angehalten. Im Pkw eines 33-Jährigen fanden die Schleierfahnder neben Betäubungsmitteln auch mehrere Patronen. Drogen und Utensilien hatten eine Gruppe Österreicher dabei. Bei Grenzkontrollen auf der B21 wurden mehrere Trunkenheitsfahrten und eine Drogenfahrt festgestellt; eine Frau fuhr sogar zweimal mit verschiedenen Fahrzeugen in die Kontrollstelle.

Berchtesgaden


Am Dienstagabend, gegen 22:30 Uhr, wurde bei einer Rollerfahrerin ein Alkoholgehalt im Ordnungswidrigkeitenbereich festgestellt.

Die in Berchtesgaden Wohnhafte, wurde auf dem Weg von ihrer Arbeit nach Hause zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten, dabei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von unter 1,10 Promille. Die Betroffene erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500€ und ein Monat Fahrverbot, die Weiterfahrt an diesem Abend wurde unterbunden.

Anger


Am Montagmorgen war den Beamten der Grenzpolizeiinspektion Piding ein Aalener Pkw auf der A8 aufgefallen. Sie entschlossen sich dazu, diesen an der Ausfahrt Anger anzuhalten. Der in Deutschland wohnhafte 33-jährige Kroate, konnte sich ordnungsgemäß ausweisen.

Aufgrund gewonnener Verdachtsmomente wurde die anschließende Kontrolle etwas umfangreicher gestaltet und führte auch wenig später zum Erfolg - in einem Versteck konnten die Schleierfahnder mehrere Tabletten eines Substitutionsmittels, vier Spritzen sowie mehrere Plomben mit einem weißen Pulver auffinden. Damit konfrontiert gab der 33-Jährige an, dass er zumindest das Substitutionsmittel rechtmäßig bei sich habe. Dazu legte er einen entsprechenden Substitutionsausweis vor und erklärte, dass er sich aktuell in einem Entziehungsprogramm befinde. Der Besitz des Amphetamins, welches sich in den aufgefundenen Plomben befand, war jedoch kein Bestandteil dieses Programms.

Der kroatische Staatsangehörige wurde vorläufig festgenommen und zur weiteren Bearbeitung auf die Dienststelle nach Piding verbracht. Da die Kontrolle jedoch noch nicht abgeschlossen war, wurde hier sowohl der Pkw als auch das Reisegepäck nochmals genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurden in einem Kosmetikbeutel sieben Patronen im Kaliber 7.62 aufgefunden, wovon sich eine als noch voll funktionstüchtig herausstellte. Bei den sechs anderen war bereits die Treibladung entfernt worden.

Da der Mann zudem offensichtlich unter Drogeneinfluss sein Fahrzeug führte, wurde ihm ein freiwilliger Test angeboten, um seine Fahrtüchtigkeit zu überprüfen. Dieser verlief zu seinem Nachteil positiv auf Amphetamin, weshalb zur Beweissicherung eine Blutentnahme im Klinikum Bad Reichenhall angeordnet und die Weiterfahrt für 24 Stunden unterbunden wurde.

Der Kroate muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz, sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit wegen Fahren unter Drogeneinfluss verantworten.

Piding


Am 27.09.2019, gegen Mitternacht, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall einen österreichischen Pkw auf der B 20 in Piding. In dem Wagen waren fünf junge Insassen, welche sich auf dem Weg zum Feiern nach Salzburg befanden. Bei genauerer Hinsicht ist den Beamten ein „Crusher“, welcher zum Zerkleinern von Marihuana verwendet wird, im Fußraum des Pkw aufgefallen. In diesem war auch noch etwas Cannabis. Zudem wurde noch bei dem Besitzer des „Crusher“ ein Tütchen Amphetamin gefunden. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und den Besitzer erwartet nun ein Strafverfahren.

Bad Reichenhall


Im Rahmen der Grenzkontrollen am Kleinen Walserberg sowie den allgemeinen Verkehrskontrollen der bayerischen Bereitschaftspolizei, der Bundespolizei und der Polizeiinspektion Bad Reichenhall konnten am Samstagabend, den 28.09.2019, sowie in der frühen Nacht des Sonntags des 29.09.2019 mehrere Verstöße festgestellt werden. Ein 50-jähriger Maishofener wurde mit einem Wert jenseits der 1,1 Promille festgestellt, eine 64-jährige Bad Reichenhallerin wurde gleich zweimal innerhalb weniger Stunden mit zwei verschiedenen Fahrzeugen mit einem Wert jenseits der 1,1 Promille festgestellt sowie ein 30-jähriger Imster wurde positiv auf THC getestet.

Bei den Trunkenheitsfahrten wurden Strafverfahren eingeleitet sowie die Führerscheine sichergestellt. Die Bad Reichenhallerin erwartet zudem ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, da sie bereits nach der ersten Trunkenheit im Verkehr nicht mehr berechtigt gewesen wäre, ein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug zu führen. Den Imster erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

red/Pressemitteilungen Polizei Bad Reichenhall, Berchtesgaden, GPI Piding

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Bglwiki