untersberger.info - Logo

Ölunfall an der Bundeswehrschießanlage in Strub

Eine Abrissfirma entfernte alte Heizöltanks und beschädigte dabei einen Kunststofftank. Das auslaufende Öl gelangte anschließend über einen Kanal in offene Gewässer.

Zu einem Ölunfall, am Donnerstagnachmittag, kam es bei Abrissarbeiten in Bischofswiesen, Böcklweiher.

Eine Abrissfirma aus Ruhpolding war an der Bundeswehrschießanlage mit dem Ausbau der Heizöltanks beschäftigt. Ein 37 Jahre alter Kunststofftank wurde bei den Arbeiten beschädigt. Hierdurch lief Heizöl in den Oberflächenwasserkanal und gelang dadurch in offene Gewässer. Die Freiwillige Feuerwehren Bischofswiesen und Königssee errichteten Ölsperren und banden das Öl am Schießplatz. Eine Spezialfirma wurde mit der weiteren Ableitung des Heizöles beauftragt. Der Katastrophenschutzbeauftragte des Landratsamtes Berchtesgadener Landes war ebenfalls an der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden ermittelt wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung.

red/Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

0 Kommentare

Noch keine Kommentare.
Kommentar schreiben
maximal 1000 Zeichen
Erweiterte Suche
Terminkalender
Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Bglwiki